Das Anker MagGo 623 im Test, perfektes Zubehör fürs iPhone 13!

-

Anker hat mit seinen MagGo Produkten eine spezielle Serie für das Apple iPhone 12/13 auf den Markt gebracht, welches vollen Nutzen vom MagSafe System macht.

Das Anker MagGo 623 ist hier eine kabellose Ladestation im besonders schicken Design. So wird das iPhone hier glatt schwebend angebracht.

anker maggo 623 im test 11

Klingt doch spannend, aber wie sieht es in der Praxis aus? Lohnt es sich hier das Anker MagGo 623 für sein iPhone zu kaufen? Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Anker für das Zurverfügungstellen für das MagGo 623 für diesen Test!

 

Das Anker MagGo 623 im Test

Die Anker MagGo 623 Ladestation ist zunächst ein ca. 80 mm hoher runder Sockel, mit einem Durchmesser von 64 mm. Dieser besteht aus einem sehr wertigen weißen Kunststoff, welcher auf der Ober- und Unterseite mit Gummi verkleidet ist.

anker maggo 623 im test 1

Allerdings ist dies nur die halbe Wahrheit, denn du kannst den Deckel der Säule umklappen. Hierdurch ist das Ladepad der Ladestation leicht schräg nach vorne gerichtet.

Ein normales Smartphone würde hier einfach abfallen. Allerdings sind in dem Ladepad Magnete integriert, welche zum iPhone 12 und 13 (Pro) passen und dieses entsprechend festhalten.

anker maggo 623 im test 4

Dabei wirkt die ganze Konstruktion sehr wertig und robust gebaut. Gerade der Klappmechanismus des Deckels wirkt geradezu edel.

Natürlich muss auch die MagGo Ladestation mit Strom versorgt werden. Hierfür findet sich ein USB C Eingang auf der Rückseite. Anker legt erfreulicherweise bereits ein 20W USB C Ladegerät bei!

anker maggo 623 im test 5

Lädt dein iPhone am Ladegerät, dann leuchtet kurz ein LED Ring auf der Unterseite auf, zur Bestätigung. Da der LED Ring nur kurz aufleuchtet, ist dieser auch am Nachttisch nicht störend.

 

Starke Magnete!

Anker hat dem MagGo 623 ein paar sehr kräftige Magnete verpasst. Du kannst die Ladestation am iPhone anheben.

Willst du dein iPhone mit einer Hand abheben, dann musst du dieses etwas anwinkeln und dann abheben.

Einerseits etwas nervig, aber an sich so besser als würde dein iPhone zu leicht abfallen.

 

Leistungsaufnahme im Leerlauf und Ladegeräte

Verbindest du den Anker MagGo 623 einfach nur mit dem Strom über das beiliegende Ladegerät, dann nimmt das Ladegerät im Standby ca. 0,45W auf. Dies ist angenehm wenig!

anker maggo 623 im test 10

Du kannst das Anker MagGo 623 aber nicht nur am beiliegendem 20W Netzteil betreiben, sondern auch an beliebigen USB Power Delivery Ladegeräten mit 20W oder mehr!

 

Ladetempo, 7,5W beim iPhone 13

Anker impliziert beim MagGo 623 ein Ladetempo von 20W. Allerdings ist dies nur die Leistung des beiliegenden Ladegerätes.

Das iPhone selbst lädt “lediglich” mit 7,5W! Dies schreibt auch Anker in den Details Die maximale Ladeleistung für iPhone 13 und 12 beträgt 7.5W und für AirPods Pro/2 insgesamt 5W.”

Dies kann ich auch bestätigen! Das MagGo 623 nimmt ziemlich genau 10W auf, da kabelloses Laden nur eine Effizienz von ca. 75% hat laden ziemlich genau 7,5W im iPhone.

ladeleistung

Eine vollständige Ladung des iPhone 13 Pro Max dauert rund 3:15h.

 

Fazit

Das Anker MagGo 623 ist natürlich ein sehr spezielles Produkt, schließlich richtet sich dies ausschließlich an Nutzer des iPhone 12/13 (Pro).

Hier kann dieses vor allem aufgrund des schicken Designs überzeugen! Technisch haben wir hier an sich ein normales kabelloses Ladegerät mit 7,5W Leistung.

So konnte dieses mein iPhone 13 Pro Max in ca. 3:15 von 0% auf 100% bringen. Ein ordentliches Tempo, aber auch sicherlich nicht rasant, kabelloses Laden halt.

anker maggo 623 im test 8

Das Besondere ist das “schwebende” Design und die magnetische Halterung. Beides funktioniert auch sehr gut, die magnetische Haltekraft ist vielleicht sogar etwas zu stark. Allerdings besser so, als dass dein iPhone abfallen könnte.

Unterm Strich ist das Anker MagGo 623 ein “Luxus” Produkt, wo du selbst wissen musst ob das schicke Design für dich den Preis von ca. 70€ (zum Zeitpunkt des Tests) rechtfertigt.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Nur 1KG, dafür mit RTX 3050Ti und Linux! Das TUXEDO InfinityBook Pro 14 im Test

Wir haben uns bereits einige Notebooks des deutschen Linux Spezialisten TUXEDO angesehen. Allerdings ein Highlight haben wir uns noch aufgespart, das InfinityBook Pro 14! Das...

Windows 11 Startmenü brauchbar machen, Start11 im Test

Ich mag Windows 11 nicht und ich glaube so geht es vielen. Aus meiner Sicht bringt Windows 11 nichts Neues, ganz im Gegenteil. Gerade...

Stromsparen bei Überwachungskameras, mit welchen Modellen kannst Du sparen?

Smart Home und vor allem Überwachungskameras sind große Stromschlucker! Solche Geräte verbrauchen zwar an sich nicht gigantische Mengen an Strom, aber sie laufen 24/7...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.