Test: EPOS H6PRO Open, das beste offene Gaming Headset!

-

EPOS, früher Sennheiser, hat mit den H6PRO ein super interessantes Headset auf den Markt gebracht, gerade für mich persönlich. Ich liebe Headsets und Kopfhörer mit “offenem” Design. Ich finde diese Modelle einfach angenehmer zu tragen und es ist auch angenehmer sich mit anderen zu unterhalten, wenn man sich selbst hören kann.

epos h6pro open test 9

So bietet die H6PRO in zwei Versionen an, darunter eine “offene” Open Version. Mit 180€ sind wir bei den H6PRO Open schon in der Premium Klasse angekommen. Wollen wir doch einmal schauen, ob das Headset hier überzeugen kann!

An dieser Stelle vielen Dank an EPOS für das zur Verfügung stellen des H6Pro für diesen Test.

 

Test: EPOS H6PRO Open

EPOS ist der Nachfolge Hersteller von Sennheiser im Bereich der Gaming Headsets. Entsprechend trägt das EPOS H6PRO Open viel Sennheiser DNA in sich.

epos h6pro open test 2

So ähnelt das EPOS H6PRO Open dem Sennheiser GSP 670 sehr stark. In der Praxis gibt es allerdings einige Unterschiede und Verbesserungen.

Grundsätzlich ist das EPOS H6PRO Open ein sehr großes und massives Headset. Dieses bringt ohne Kabel 297g auf die Waage. Dabei ist das Headset aber auch gut gebaut! Die Aufhängung der Ohrmuscheln ist doppelt “gelagert” und besteht aus Metall. Auch das Kopfband ist mit Metall verstärkt, was wir beim Mechanismus zum Verstellen der Höhe sehen können.

epos h6pro open test 3

Angeschlossen wird das EPOS H6PRO Open über ein einseitig abnehmbares Kabel. Dieses verfügt über keine Kabelverbindung oder Ähnliches.

Die Steuerung für die Lautstärke und das Mikrofon sind im Headset integriert. Klappst du das Mikrofon nach unten wird dieses eingeschaltet. Klappst du es nach oben, dann geht es aus.

epos h6pro open test 4

Zur Steuerung der Lautstärke findest du an der rechten Ohrmuschel eine große “Drehscheibe”, welche sehr gelungen ist.

 

Mikrofon abnehmbar!

Das EPOS H6PRO verfügt über ein abnehmbares Mikrofon. Dieses wird einfach über sehr starke Magnete gehalten.

epos h6pro open test 5

Wenn du willst, kannst du es abnehmen und eine Abdeckung aufsetzen und das Headset in reine Kopfhörer umwandeln.

 

Tragekomfort

Das EPOS H6PRO Open ist ein sehr großes und auch recht schweres Headset! Hast du einen kleinen Kopf oder magst keine massiven Kopfhörer, dann ist dieses Headset nichts für dich! Ebenso ist der Anpressdruck des Headsets recht hoch.

Allerdings abseits davon hat EPOS alles richtig gemacht! Die Polsterung des Headsets ist sehr dick und die Ohrmuscheln sind sehr tief. Meine Ohren berühren nicht das Innere der Ohrmuscheln. Zudem ist das Headset auch so groß, dass dieses meine kompletten Ohren umschließt. Hinzu kommt noch das offene Design, welches die Ohrmuscheln etwas “luftiger” macht und wir haben an sich einen sehr guten Tragekomfort.

Ich hätte mir vielleicht etwas weniger Anpressdruck gewünscht, aber dieses wird sich mit der Zeit vielleicht auch etwas geben.

 

Klang

Der Klang des EPOS H6PRO Open hat mich sehr positiv überrascht! Das Headset klingt groß, offen und gewaltig!

epos h6pro open test 11

Beginnen wir aber am Anfang, bei den Höhen. Die Höhen des H6PRO sind gut! Diese sind sauber und klar, aber auch nicht zu schrill oder klirrend. Dies ist sehr erfreulich, denn viele offene Headsets neigen zu übermäßig brillante Höhen. Diese sind bei den H6PRO Open aber recht gut ausbalanciert. Die Höhen sind nicht schrill, aber auch nicht matt. Hier hat EPOS einen sehr guten Job gemacht.

Die Mitten des Headsets sind unauffällig. Wir haben weder einen Mitten-Fokus noch sind die Mitten zu stark abgesenkt. Hierdurch klingt das Headset nicht blechern, aber auch nicht dünn oder leer.

Die größte Überraschung waren die Bässe. Offene Kopfhörer/Headsets sind normalerweise kein Garant für besonders gute Bässe. Allerdings der Bass der EPOS H6PRO Open ist wunderbar dynamisch, aggressiv und rund! Zudem hat dieser eine gute Masse. Der Bass ist also leicht bis mittelstark angehoben und bietet einen schönen “Wums”, ohne dabei zu übertreiben. Das Headset ist kein Bass-Bomber, wirkt aber subjektiv auch nicht langweilig.

Allgemein klingt das EPOS H6PRO Open erfreulich dynamisch und spaßig, ohne dabei in extreme zu verfallen. Hierdurch eignet sich das Headset nicht nur fürs Gaming, sondern auch bzw. vor allem für Musik. Gerade bei Musik und ähnlichen Media-Anwendungen gefiel mir das H6PRO Open sehr gut! Der etwas lebendigere Klang, ohne den bei Gaming Headsets oft zu hörenden Mitten-Fokus, lässt das EPOS hier glänzen.

In Spielen kann dieses primär aufgrund der guten Klangbasis und hohen Auflösung punkten. Erwartest du hier nun aber einen besonders breiten Klang “Raumklang”, dann muss ich dich aber enttäuschen. Wie es sich für ein offenes Headset gehört, hat dieses eine gute Tiefe, aber diese ist auch nicht außergewöhnlich.

Suchst du einen Raumklang, dann muss du diesen über die Software deiner Soundkarte realisieren. Die H6PRO Open liefern einen guten Allroundklang und versuchen nicht einen Raumklang zu erzwingen.

Dies ist für mich aber völlig okay! Ich bevorzuge einen guten Klang mit hoher Auflösung jederzeit über einen forcierten Raumklang, welcher aber Musik extrem verfälscht.

 

Hervorragendes Mikrofon!

Eine große Stärke des EPOS H6PRO Open ist das Mikrofon. Dieses ist super klar verständlich und hat eine gute Klangfülle.

epos h6pro open test 12

Ich habe schon externe Mikrofone gehört die schlechter klingen als vom EPOS H6PRO Open!

Lediglich hat dieses keine (oder keine gute) Hintergrundgeräusch Unterdrückung. Es wird alles glasklar aufgenommen. Willst du Hintergrundgeräusche reduzieren musst du dich hier auf die Software deiner Soundkarte verlassen.

Dennoch hat das Headset ein super Mikrofon! Dank des offenen Designs kannst du auch sehr gut deine eigene Stimme hören, was ich beim Sprechen angenehm finde.

 

Fazit

Das EPOS H6PRO Open ist was das Mikrofon und den Klang angeht das beste Gaming Headset, das ich bisher in den Fingern hatte!

Das H6PRO Open bietet einen tollen dynamischen und lebendigen Klang, welcher in keine Extreme verfällt. Dabei klingt das Headset aber sehr wertig mit sauberen Höhen und einem leicht angehobenen und knackigen Bass.

Hierdurch ist das Headset nicht nur fürs Gaming geeignet, sondern auch für Musik. An sich würde ich das EPOS H6PRO fast eher als “Kopfhörer mit Mikrofon” bezeichnen, als ein Headset das primär fürs Gaming gemacht. Dies ist aus meiner Sicht aber etwas Gutes!

epos h6pro open test 13

Gut ist auch das Mikrofon! Dieses gehört eindeutig zu den besten Mikrofonen, die ich bisher bei einem Headset gehört habe. Das Mikrofon ist klar, sehr schön sauber und bietet eine ordentliche Klangfülle. Super!

Das Einzige was etwas gegen das EPOS H6PRO sprechen könnte ist der Tragekomfort. An sich hat das Headset sehr große Ohrmuscheln, die auch toll gepolstert sind, allerdings ist das Headset recht groß und hat einen hohen Anpressdruck.

Kannst du damit leben, dann ist das EPOS H6PRO Open ein spitzen Headset mit offenem Design!

EPOS H6Pro Gaming Headset mit...

  • Mikrofon und Lautstärkensteuerung gelungen
  • Sehr gute Polsterung und große Ohrmuscheln
  • Hervorragendes Mikrofon
  • Mikrofon Optional abnehmbar
  • Sehr guter und detaillierter Klang
  • Guter Bass
  • Recht großes und schweres Headset
  • Hoher Anpressruck

epos h6pro open test 11
EPOS H6PRO Open
POSITIV
Mikrofon und Lautstärkensteuerung gelungen
Sehr gute Polsterung und große Ohrmuscheln
Hervorragendes Mikrofon
Mikrofon Optional abnehmbar
Sehr guter und detaillierter Klang
Guter Bass
NEGATIV
Recht großes und schweres Headset
Hoher Anpressruck
90
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Test: EPOS H6PRO Open, das beste offene Gaming Headset!EPOS, früher Sennheiser, hat mit den H6PRO ein super interessantes Headset auf den Markt gebracht, gerade für mich persönlich. Ich liebe Headsets und Kopfhörer mit “offenem” Design. Ich finde diese Modelle einfach angenehmer zu tragen und es ist auch angenehmer sich mit anderen zu...