[Review] Anker 36W 5V / 7.2A 4-Port USB Ladegerät

-

Anker lieferte bisher immer Hervorragende Qualität gerade wenn es um Ladegeräte/Ladeelektronik ging aber gilt dies auch für ihre Einsteigermodelle?

Das Anker 36W 5V / 7.2A 4-Port USB Ladegerät ist im Gegensatz zu den meisten Multiport -Ladegeräten auf dem Markt nur ein „Steck- Netzteil“ also deutlich kompakter und platzsparender.

Anker 36W 5V 7.2A 4-Port USB Ladegerät Test Review

Obwohl es sich hier nur um ein Steck- Netzteil handelt, besitzt das Anker Ladegerät 4 USB Ports welche bis zu 2,4A pro Port liefern können. Insgesamt liegt das Maximum für alle Ports gemeinsam bei 7,2A bzw. 36W.

Die Verpackung des Ladegerätes ist Anker typisch hervorragend es wird z.B. komplett auf Plastik verzichtet. Der Lieferumfang ist „überschaubar“ außer dem Ladegerät selbst und ein paar Flyern ist nichts weiter in der Box.

Das Anker Ladegerät selbst ist hervorragend verarbeitet, hier gibt es nichts auszusetzen.

Anker 36W 5V 7.2A 4-Port USB Ladegerät Test Review

 

Wie teste ich?

Grundsätzlich messe ich Spannung und Stromstärke mit einem „PortaPow Premium USB + DC Power Monitor Leistungsmesser / Leistungsmessgerät Digital Multimeter Amperemeter V2“.

Dieses liefert Messgenauigkeit auf bis zu 0.0001 A-0.0001 V.

Als Last nutze ich sehr praktische kleine USB Widerstände, welche ich auf entweder 1A oder 2A stellen kann. Praktisch sind es eher 0,95A und 1,84A.

Zwischen die USB Widerstände und die Netzteile muss ich zudem noch ein USB Verlängerungskabel schalten, da diese Widerstände extrem heiß werden (200Grad).

Ich werde die Spannung bei Leerlauf, ca. 20%(9W) Last, ca. 50% und bei ca.80% Last messen.

Zudem werde ich das Netzteil 3-4 Stunden mit 90+% Last „quälen“ wobei ich die Temperatur messe und schaue ob es Auffälligkeiten (oder sogar Ausfälle) gibt.

Zu guter Letzt checke ich ob es an verschiedenen Endgeräten „Probleme“ beim Laden gibt.

 

Anker 36W 5V 7.2A 4-Port USB Ladegerät Test Review

Doch wie sieht es mit der Performance aus? Wie sämtliche Anker Produkte ist auch dieses Ladegerät mit der sogenannten „PowerIQ“ Technologie ausgestattet.

Diese soll in der Theorie das angeschlossene Endgerät erkennen und so die beste Ladeleistung liefern.

Praktisch funktioniert dies auch sehr gut. Das Anker Ladegerät lieferte an sämtlichen meiner Endgeräten eine hervorragende Ladeleistung. Lediglich das 6 Port Ladegerät von Anker konnte mit der gebotenen Leistung mithalten.

Anker 36W 5V 7.2A 4-Port USB Ladegerät Test Review

Fazit: Für jeden der ein kompaktes Ladegerät mit möglichst vielen USB Ports sucht, ist das Anker 36W Ladegerät eine absolute Empfehlung, die Ladeleistung ist ausgezeichnet, selbiges gilt auch für die Verarbeitung und interne Elektronik.

Lediglich der etwas hohe Preis von rund 18€ spricht etwas gegen das Gerät. Alternativ wenn man mit einem anderen Formfaktor leben kann und einem eine etwas niedrigere Ladegeschwindigkeit nicht stört, wäre das RAVPower 50w 6 Port Ladegerät welches für nur 15€ über den Ladentisch geht eine interessante Alternative.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Test: ECO-Worthy LiFePO4 12V 100Ah Akku, der günstigste fertige LiFePO4 Akku!

Wenn du dir eine DIY Solaranlage bauen willst sind LiFePO4 Akkus als Puffer-Batterie dein bester Freund! Diese Akku-Technologie ist sicher, gut, leistungsstark und mittlerweile...

Dreame H11 Max im Test, einer der beste Wischsauger aktuell auf dem Markt! (vs. Tineco)

Waschsauger sind etwas tolles, wenn du viele glatte Böden, Haustiere oder Kinder hast. Putzen ist eine der nervigsten Aufgaben im Alltag. Alleine das Holen...

1. Advent, Gewinnspiel DOCKIN D FINE 2

Zum 1. Advent verlost Techtest.org in Kombination mit DOCKIN den D FINE 2 Bluetooth Lautsprecher.   Der DOCKIN D FINE 2 ist aktuell für rund 150€...

1 KOMMENTAR

  1. Die Angabe „Spulenfiepen – Nein“ stimmt leider nicht. Es fiept leider seehr stark. Hatte auch schon Kontakt mit Anker dazu – es sei wohl normal…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.