Die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station im Test

-

USB C ist ein toller Standard, aber in der Praxis geht auch nicht alles via USB C. Des Öfteren werden noch USB A Ports oder vielleicht Anschlüsse für Monitore benötigt.

Daher gibt es hunderte USB C Hubs bzw. Dockingstationen im Handel. Eine der am besten ausgestatteten portablen Dockingstationen ist auf dem ersten Blick die „PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station“.

Pny All In One Usb C Mini Docking Station 6

Diese verfügt über satte 9 Anschlüsse und Ihr könnt zudem Euer Notebook durch das Dock mit bis zu 100W hindurch laden. Klingt doch spannend, oder? Wollen wir uns die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station doch einmal näher im Test ansehen!

An dieser Stelle vielen Dank an PNY für das zur Verfügung stellen der Dockingstation für diesen Test.

 

Die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station im Test

Bei der PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station handelt es sich um einen portablen USB C Dock oder auch Adapter, je nachdem wie Ihr wollt. Dieses Dock misst 122 x 70 x 13,5 mm und bringt ein Gewicht von 90 g auf die Waage.

Pny All In One Usb C Mini Docking Station 1

Damit ist dieses klar als sehr portabel einzustufen, sofern Ihr unterwegs ein paar mehr Ports benötigt. Passend zu diesem portablen Ansatz ist auch das USB C Anschlusskabel bereits direkt im Dock intigriert und lässt sich ausklappen. Für unterwegs ist dies sehr praktisch, aber am Heimischen Schreibtisch hätte ich ein Austauschbares Kabel in größerer länge bevorzugt. Das Integrierte Kabel misst 80mm.

Pny All In One Usb C Mini Docking Station 2

Auf der linken Seite des PNY Docks finden wir zunächst:

  • 1x USB C Ein/Ausgang
  • 2x USB 3.0
  • 1x microSD Kartenleser
  • 1x SD Kartenleser

Auf der rechten Seite finden wir:

  • 1x HDMI 2.0
  • 1x VGA
  • 1x Gbit LAN
  • 1x USB C Ladeport

Der USB C Port auf dieser Seite ist für den Anschluss des Ladegerätes Eures Notebooks. Das Signal dieses wird dann durchgeschliffen. Spannenderweise unterstützt das Dock hier sogar bis zu 100W Durchgangsleistung.

Pny All In One Usb C Mini Docking Station 4

Damit hat die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station eine durchaus ordentliche Portauswahl mit der Ihr auf alles vorbereitet seid, inklusive alter VGA Beamer.

 

Wie gut und schnell funktioniert es?

Grundsätzlich hat das Dock gut und soweit „wie geplant“ an all meinen Geräten funktioniert. Hierzu zählt das Dell XPS 17, Dell XPS 13 und Apple MacBook Pro 13. Auch das „hindurchladen“ hat soweit gut geklappt, lediglich das XPS 17 stellt hier eine Ausnahme da. Vermutlich aufgrund des modifizierten USB PD Standards seitens Dell war das Ladetempo auf 60W limitiert. Nicht schlimm, das XPS 17 hat genug Ladeports um das Ladegerät direkt zu verbinden.

Schauen wir uns zunächst einmal die Datenraten an die Ihr über die diversen USB Ports des Docks erwarten könnt.

Usb C Links Usb A

Die beiden USB A Ports sind reguläre USB A 3.0 Ports mit maximal 450MB/s. Selbiges gilt auch für den USB C Port auf der linken Seite. Der USB C Port auf der rechten Seite ist nur zum Laden! Schließt Ihr hier reguläre USB C Geräte an werden diese einfach nicht erkannt.

Aufseiten der LAN Karte haben wir einen ganz klassischen Realtek USB NIC mit 100/1000Mbit Tempo. Die LAN Verbindung war während meines Tests stabil und bot das übliche Gbit LAN Tempo von +- 118MB/s zu einem lokalen NAS System.

Lan

Zum Speicherkartenleser gibt es seitens PNY leider nicht viele Informationen, lediglich das dieser SD und microSD Speicherkarten fasst, dies aber nicht gleichzeitig. Ihr könnt immer nur eine Karte gleichzeitig einlesen.

Sd Karte

In meinem Test mit einer Sandisk Extreme PRO erreichte der Kartenleser bis zu 91MB/s, was dem üblichen Tempo entspricht.

 

Monitore und die Limitierung

Die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station verfügt über einen HDMI 2.0 und einen VGA Ausgang. Leider gibt es hier ein paar Limitierungen. Ihr könnt problemlos zwei Full HD Monitore bei 60Hz verbinden.

Pny All In One Usb C Mini Docking Station 9

Allerdings bei 4K wird es etwas kritischer! So kann der HDMI Port grundsätzlich eine 4K Auflösung bieten, aber dies nur bei 30Hz! 4K 60Hz ist mit diesem Dock also nicht möglich.

Dies ist eine Limitierung des USB C Anschlusses. 4K 60Hz ist via USB C nur möglich wenn parallel keine Datenports (mit USB 3.0) angebunden sind. Dies ist hier aber der Fall, daher 4K 30Hz. Diese Limitierung gilt aktuell für alle USB C Docks mit HDMI und USB Ports.

Wollt Ihr 4K 60Hz und USB 3.0, Gbit LAN usw. dann müsst Ihr ein Thunderbolt 3 Dock kaufen.

 

Fazit

Die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station ist absolut empfehlenswert, wenn Ihr ein portables Dock mit möglichst vielen Anschlüssen sucht!

Pny All In One Usb C Mini Docking Station 8

Die Anschluss Vielfalt ist dabei eindeutig die Stärke des Docks! Mit USB A, USB C, HDMI, SD und microSD, Gbit LAN und sogar VGA sind so ziemlich alle Anschlüsse abdeckt die Ihr Euch wünschen könnt. Dabei gab es in meinem Test keine Kompatibilitätsprobleme oder Ähnliches. Alle Ports funktionierten wie zu erwarten war, auch der SD Karteleser bot ein ordentliches Tempo.

Lediglich auf 4K60Hz müsst Ihr leider verzichten, dies ist aber eine gängige Limitierung bei USB C Docks. Dennoch für rund 60€ ist die PNY All-In-One USB-C Mini Docking Station voll empfehlenswert, auch wenn ich eventuell ein abnehmbares USB C Kabel bevorzugt hätte.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

1 KOMMENTAR

  1. Hey, super dass du auf die 4K@30Hz Limitierung hinweist, die meisten Reviews, die ich bisher gesehen habe unterschlagen leider diesen Fakt :)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.