Die equinux tizi Flachmann Express Powerbank im Test

Mit dem tizi Flachmann Express hat equinux Anfang des Jahres eine neue ultra kompakte Powerbank auf den Markt gebracht. Da ich bisher noch keine Powerbank von equinux im Test hatte, habe ich mich natürlich sehr gefreut, als sich die Möglichkeit bot eine für einen Test zu erhalten.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-20

Kann die equinux tizi Flachmann Express im Test überzeugen?

 

Die equinux tizi Flachmann Express Powerbank im Test

Bei dem Flachmann Express handelt es sich um eine sehr kompakte Powerbank, die sich in einem edlen Klavierlack Look präsentiert. Dabei besitzt die Powerbank ein recht flaches, aber dafür flächenmäßig etwas größeres Gehäuse.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-2

Die equinux tizi Flachmann Express ist ungefähr mit einem 3,5″ Smartphone vergleichbar, wie dem iPhone 4, was die Größe angeht. Der Hersteller gibt die Kapazität der Powerbank mit 4000mAh an, das ist ausreichend um so ziemlich jedes Smartphone auf dem Markt ca. einmal zu laden oder sogar Geräte mit kleinerem Akku 1,5 mal.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-3

Zwar sieht das Hochglanz Gehäuse sehr schick aus, allerdings leidet es unter den gleichen Problemen wie alle Hochglanz Geräte. Die Oberfläche zerkratzt sehr schnell und ist extrem anfällig gegen Fingerabdrücke, weshalb ich eigentlich eher matte Oberflächen bevorzuge.

Von der sonstigen Ausstattung bietet der Flachmann Express keine größeren Überraschungen. Die Powerbank besitzt einen 2,1A USB Ausgang und einen 1A microUSB Eingang.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-4

Wie bei Powerbanks üblich, legt equinux kein Ladegerät mit in den Lieferumfang, man geht hier davon aus, dass Ihr bereits von Eurem Smartphone über ein USB Ladegerät verfügt, welches Ihr verwenden könnt.

Neben den beiden Anschlüssen besitzt die Powerbank noch einen Einschalter auf der Front. Beim Betätigen leuchten bis zu vier LEDs auf der Oberseite auf. Eine LED steht hier für jeweils ca. 25% Akku.

 

Wie teste ich?

Mein Testverfahren ist recht „strait forward“. Ich lade die Powerbank bis sie sich von alleine abschaltet oder es keinen nennenswerten Ladestrom mehr gibt, dann wird sie mithilfe eines 1A USB Widerstands entladen und die abgegebene Leistung mit einem PortaPow Premium USB + DC Power MonitorLeistungsmesser gemessen.

So erreiche ich gut reproduzierbare Ergebnisse.

Das gemessene Ergebnis in mW rechne ich in mAh @3,7V um, da die Herstellerangabe sich zu 99% auf eine Zellenspannung von 3,7V bezieht.

Zudem teste ich die Powerbanks an diversen Endgeräten ob es hier „Auffälligkeiten“ gibt. Ich nutze für den Ladetest an einem iPhone das Originalkabel, für sonstige Ladetests verwende ich ein Referenzkabel und ja das verwendete Kabel hat einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit siehe HIER.

 

Messwerte der equinux tizi Flachmann Express Powerbank

Equinux gibt die Kapazität der tizi Flachmann Express mit 4000mAh an, messen konnte ich 3257mAh bzw. 12,05Wh.

Dies entspricht 81% der Herstellerangabe, was ein guter Wert ist. Die meiste Powerbanks von namhaften Herstellern erreichen 80-89%.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-9

Aber warum ist das gut? Die Hersteller geben nicht die effektiv nutzbare Kapazität an, sondern die Kapazität der im Inneren verbauten Akkuzellen. Beim ihrem Entladen entsteht eine Verlustleistung durch das Umwandeln der Spannung von 3,7V auf 5V wodurch immer ein gewisser Teil der Energie verloren geht.

Das ist nicht nur bei der equinux der Fall, sondern auch bei anderen Herstellern.

Kommen wir zur Ladegeschwindigkeit. Hier war ich anfangs etwas überrascht, in der Regel haben kleinere Powerbanks (Kapazität) meist schwächere USB Ausgänge.

Die meisten Powerbanks in der 4000mAh Klasse haben z.B. meist nur einen 1A Ausgang, equinux wirbt aber mit einem 2,1A Port.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-10

Jedoch ist diese Angabe etwas geschönt. Bei meinem Ladetest ist mir aufgefallen, dass fast alle Smartphones nur um die 1A-1,5A aus der Powerbank zogen. Hierbei war es auch egal ob es sich um ein IOS oder Android Gerät handelte.

Hat also equinux gelogen mit dem 2,1A Ausgang? Nein, der Port kann wirklich bis zu 2,1A liefern jedoch bricht die Spannung bei höherer Last recht stark ein.

flachmann-express

Bei 2,1A Last liegt die Spannung nur noch bei 4,71V. Eigentlich sollte sie nicht unter 4,75V fallen, dies in Kombination mit dem Spannungsabfall durch ein USB Kabel verhindert, dass viele Smartphones höhere Ströme aufnehmen.

Bei 1A Last liefert die tizi Flachmann Express Powerbank 4,86V, was wiederum Okay ist.

 

Fazit zur equinux tizi Flachmann Express Powerbank

Die equinux tizi Flachmann Express ist eine schicke und kompakte Powerbank, was auch ihre Hauptverkaufsmerkmale sind.

Die effektive Kapazität von rund 3300mAh reicht um den allermeisten Smartphones eine komplette Ladung zu spenden, was mehr als genug sein sollte um durch den Tag zu kommen.

equinux-tizi-flachmann-express-powerbank-im-test-13

Die Ladegeschwindigkeit der Powerbank ist zwar nicht überragend, entspricht aber dem Standard von „kleinen“ Powerbanks.

Solltet Ihr ein iPhone haben, entspricht die Ladegeschwindigkeit der equinux tizi Flachmann Express ungefähr der des beigelegten Apple Ladegerätes (die tizi ist sogar noch etwas schneller).

Der Preis ist mit 19,99€ recht fair, gerade da es sich hierbei nicht um eine „China Marke“ handelt.

 equinux tizi Flachmann Express Powerbank
Angegebene Kapazität4000mAh
Preis19,99€
Erreichte Kapazität3257mAh bzw. 12,05Wh
Erreichte Kapazität in %81%
LED Taschenlampe-
2,1A USB Port
Apple iPhone 6+1,2A
Apple iPhone 7+1,4A
Alcatel Idol 4S1,19A
LG G50,84A
Xiaomi MI Max1A
Kapazität81%
Verarbeitung70%
Ladegeschwindigkeit70%
Anschlüsse und Sonstige Features70%
Lieferumfang und Verpackung75%
Preis / Leistung★★★★☆
Testergebnis★★★☆
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.