Die beste Powerbank der 10.000 mAh Klasse! CUKTECH 10 Powerbank im Test

-

CUKTECH bietet einige extrem spannende und außergewöhnliche Powerbanks an. Wer ist CUKTECH? CUKTECH scheint in das Xiaomi-Ökosystem zu gehören (als Tochterfirma).

So bietet die CUKTECH 10 10000 mAh Kapazität, 150W Ausgangsleistung und 90W Eingangsleistung, wie auch ein Display, das dich über aktuelle Leistungswerte informiert.

Das alles für +- 50€! Ein fantastischer Preis für eine Powerbank die angeblich eine fantastische Leistung bieten soll. Aber wie sieht es in der Praxis aus?

Ist die CUKTECH 10 hier so gut, wie sie auf den ersten Blick aussieht? Finden wir es heraus!

Vielen Dank an Jan für den Tipp zu der Powerbank!

 

Die CUKTECH 10 Powerbank im Test

Die CUKTECH 10 setzt auf das mittlerweile recht beliebte „Säulen“ -Format. Die Powerbank ist dazu gemacht Hochkant stehend genutzt zu werden.

Mit 143 x 45 x 34 mm und einem Gewicht von 285g ist diese für die Kapazität von 10000 mAh natürlich recht groß. Was aber auch nicht überraschend ist, denn die Ausgangsleistung liegt mit 120W deutlich über dem normalen Maß einer 10000 mAh Powerbank.

Zwar besteht das Gehäuse aus Kunststoff, hat aber die Anmutung von Aluminium. Allgemein macht die CUKTECH 10 einen sehr hochwertigen Eindruck.

 

Display auf der Front

Eine Besonderheit ist das Display der CUKTECH 10. So besitzt die Powerbank nicht nur eine LC-Anzeige, sondern ein richtiges Farb-Display!

Dieses zeigt dir den aktuellen Akkustand, wie aber auch die Eingangs- und Ausgangsleistung in Watt an.

Dies ist nicht nur interessant, sondern auch oft eine hilfreiche Information, gerade wenn du Probleme versuchst zu diagnostizieren.

 

Anschlüsse und Ladestandards der CUKTECH 10

Die CUKTECH 10 besitzt zwei Ports, einen USB A Port und einen USB C Port.

  • USB C – 120W – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15/3A, 20V/6A
  • USB A – 33W – 5V/3A, 9V/3A, 11V/3A

Der USB C Port soll bis zu 120W bzw. 20V/6A bieten. Interessant, denn USB Power Delivery bietet keine “6A” Stufe.

Dies liegt daran, dass hier ein proprietärer “Xiaomi 120W” Schnelllade Standard zum Einsatz kommt.

Allerdings unterstützt der USB C Port auch USB Power Delivery, mit folgenden Leistungen:

  • USB PD 100W – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/5A

Wir haben also 120W nach dem Xiaomi Schnelllade Protokoll und 100W nach USB Power Delivery.

Dies sind sehr beeindruckende Werte!

Über den USB C Port wird die Powerbank auch geladen, mit bis zu 90W! Dies ist für eine 10.000 mAh Powerbank extrem viel!

Der USB A Port bietet bis zu 33W. Allerdings, nach welchen Ladestandards dies genau der Fall ist, kann ich nicht sagen. Es wird auf jeden Fall Quick Charge 3.0 unterstützt

 

Hervorragende PPS-Stufe!

Erfreulicherweise bietet der USB C Port nicht nur eine beachtliche Leistung von bis zu 100W, sondern unterstützt auch PPS.

  • 5-11V bei bis zu 5A
  • 5-20V bei bis zu 3A

Damit ist die CUKTECH 10 Powerbank in der Lage Samsung Smartphones wie das S24 Ultra mit dem vollen Tempo zu laden.

 

Konstant 100W

Viele, wenn nicht sogar die meisten, Powerbanks die mit 100W oder 140W Leistung werben, können diese nicht konstant liefern. Nach einer Weile oder ab einem gewissen Akkustand drosseln diese sich.

Dies habe ich bei der CUKTECH 10 auch erwartet, aber nein! Die Powerbank kann konstant 100W liefern.

 

Die Kapazität

Mit 10.000 mAh hat die CUKTECH 10 eine vergleichsweise kleine Kapazität, gerade wenn wir die Powerbank nutzen, um größere Geräte wie Notebooks zu laden.

An sich ist diese primär für Smartphones und vielleicht Tablets gedacht. Aber wie viel Kapazität hat die Powerbank wirklich?

Wh mAh % der HA
5V/2A 30.142 8146 81%
9V/1A 30.584 8266 83%
9V/3A 31.652 8555 86%
20V/1A 31.78 8589 86%
20V/3A 32.042 8660 87%
20V/5A 30.774 8317 83%

 

Dies sieht doch ordentlich aus! Bei mir erreichte die Powerbank im Test eine Kapazität zwischen 8146 mAh und 8660 mAh. Das entspricht zwischen 81% und 87% der Herstellerangabe.

Es ist bei Powerbanks normal, dass diese nicht 100% der Herstellerangabe erreichen. Zwischen 80% und 90% ist ein typischer Wert.

 

Ladedauer, WOW!

Die CUKTECH 10 hat nicht nur eine gewaltige Ausgangsleistung von 100W (120W), sondern kann laut Hersteller auch mit bis zu 90W laden, an einem entsprechenden USB Power Delivery Ladegerät.

Ja, die CUKTECH 10 kann wirklich mit bis zu 90W laden, wenn auch recht kurz. Nach ca. 11 Minuten sinkt die Leistungsaufnahme auf rund 52W.

Dennoch dauert eine vollständige Ladung gerade einmal 44 Minuten.

Ich habe das Laden auch an 60W und 30W Ladegeräten getestet. Hier sehen wir, dass das Laden an einem 60W Ladegerät mit rund 50 Minuten nur minimal länger dauert.

An einem 30W Ladegerät dauerte das Laden hingegen mit 1:32h merkbar länger.

 

Wie hoch ist die Ladeeffizienz?

Im Test benötigte die Powerbank rund 37 Wh um von 0% auf 100% geladen zu werden.

  • 100W Ladegerät: 36,67 Wh
  • 60W Ladegerät: 37,005 Wh
  • 30W Ladegerät 36,52 Wh

Hieraus ergeben sich folgende Effizienzwerte:

Im besten Fall Im schlechtesten Fall
100W 87% 82%
60W 87% 81%
30W  88% 83%

Die Effizienz der CUKTECH 10 schwankte zwischen 81% und 87%, was hervorragende Werte sind!

 

Fazit

Die CUKTECH 10 ist hervorragend, wenn auch etwas speziell. An sich ist die Powerbank an der Grenze zur Perfektion.

Wir haben ein wertiges Äußeres mit einem tollen Display, welches nicht nur den Akkustand anzeigt, sondern vor allem auch Leistungswerte.

Hinzu kommt der mächtige USB C Port. Bis zu 120W nach dem Xiaomi Schnelllade Standard und 100W nach dem normalen USB PD Standard.

Zudem unterstützt die Powerbank auch PPS mit bis zu 5A, was ein Schnellladen diverser Samsung Smartphones erlaubt.

Die Powerbank selbst kann auch unheimlich schnell geladen werden. 0% auf 100% in gerade einmal 44 Minuten. WOW!

Dies alles bei einer Kapazität von 10.000 mAh. Beeindruckend! Allerdings auch Fluch und Segen zugleich.

CUKTECH 10 Powerbank 10000mAh, Power Bank 100W mit Digitales Display,...

  • 100W via USB PD
  • 120W via Xiaomi Schnellladeprotokoll 
  • große PPS Stufe (bis 5A)
  • Display mit Leistungswerten
  • 0% auf 100% in 44 Minuten 
  • keine Temperatur-Probleme 
  • bis zu 8660 mAh echte Kapazität

10000 mAh ist nicht wahnsinnig viel. Hierdurch eignet sich die Powerbank, obwohl sie genug Leistung hat, nur bedingt für Notebooks.

Dennoch ist die CUKTECH 10 eine beeindruckende Powerbank, gerade zu einem Preis von unter 50€.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Neuste Beiträge

Arzopa Z1FC im Test, portabler Monitor mit 144 Hz und einer hohen Helligkeit

Mit dem Z1FC bietet Arzopa einen portablen 16 Zoll “Gaming” Monitor an. Dieser externe Monitor für dein Notebook, Spielekonsole usw. bietet eine Bildwiederholungsrate von...

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für den Test, Micha!

    Ein kleiner Nachtrag zu dem USB-A-Port: die 33W werden über den UFCS-Standard erreicht. Der ist noch relativ neu und gilt als chinesischer „Universal-Standard“. Neuere Smartphones von Oppo, OnePlus, Vivo, Huawei oder eben auch Xiaomi können dort bis zu 33W geladen werden. Xiaomi wird ja bereits über das eigene Protokoll im USB-C abgedeckt, aber ich konnte zB ein aktuelles Oppo darüber mit knapp 27W realer Leistung laden, während über PD im USB-C nur 16W drin waren. Eine sehr schöne Ergänzung, da sich die Chinesen mit PD selbst sehr schwer tun und die Leistung dort stark drosseln.

  2. Ich habe mir die CUKTECH 10 Anfang April für 32,99EUR bei Amazon bestellt. War schön länger auf der Suche nach einer möglichst kleinen Powerbank, welche 65W PD (=20V*3,25A) kann, um die gängigen USB-C Lötkolben auch unterwegs mit voller Leistung nutzen zu können. Ich hatte bisher dazu nur einen 25000er INUI-Backstein (=groß und schwer), den ich nie mitgenommen habe.

    Die CUKTECH 10 ist mit 287g auch nicht besonders leicht und die Form der Powerbank ist auch nicht so toll. Ich war lange am Überlegen sie wieder zurück zu schicken, da ich sie mehr auf Grund einer Fehlangabe gekauft habe: Auf der Amazon-Seite unten bei den Vergleichen zu anderen Produkten ist sie mit lediglich 130g angegebn – bis heute noch! War natürlich ziemlich enttäuschend, dass es nicht so ist. Ich habe sie aber mangels Altenativen und des integrierten Messgerätes (IST-Spannung, Strom, Leistung ablesbar) dann doch behalten. Für den Preis hätte man wenigstens noch eine passenden Schutztasche beilegen können, wie es bei den INUI-Modellen üblich ist. Gerade um das Display vor Kratzern zu schützen, wenn man sie viel mitnimmmt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.