Das URVNS A1903 150W PD QC 4,0 3,0 GaN USB C Ladegerät aus China im Test

-

Wer ein besonders leistungsstarkes USB C Ladegerät mit 100W oder mehr Leistung sucht muss ein wenig Geld in die Hand nehmen. Aber wie viel?

Schauen wir etwas über den Tellerrand hinaus finden wir bei AliExpress einige 100W USB C Ladegeräte zu teils wirklich günstigen Preisen. Ein besonders spannendes Modell ist hier das URVNS A1903 150W PD Ladegerät. Dieses bietet gleich zwei USB C Ports, 150W Leistung, USB PD PPS, Quick Charge 4.0 und Basiert auf der GaN Technologie.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 5

Klingt doch fast zu gut um wahr zu sein! Preislich sind wir allerdings bei rund 55$, was nicht super wenig ist, aber für ein Ladegerät mit diesen technischen Daten auch bei weitem nicht zu viel ist. Wollen wir uns doch einmal im Test ansehen ob das URVNS A1903 150W PD Ladegerät überzeugen kann!

An dieser Stelle vielen Dank möchte ich mich bei einem Leser von Techtest bedanken, Andre welcher mir das Ladegerät für einen kurzen Test zugesendet hat.

 

Das URVNS A1903 150W PD QC 4,0 3,0 GaN USB C Ladegerät im Test

Bei dem URVNS A1903 handelt es sich um ein klassisches Multiport USB Tischladegerät. Dieses hat den „Zigarettenschachtel“ Formfaktor. Liegend misst das Ladegerät 112 x 80 x 28 mm und bringt ein Gewicht von 368g auf die Waage.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 1

Wo die Abmessungen noch recht klassisch sind, sticht das hohe Gewicht etwas ins Auge. Tendenziell ist dies aber ein gutes Zeichen, ein höheres Gewicht spricht für viel Elektronik und Kühlkörper im Inneren, welche auch bei einer Leistung von 150W benötigt werden.

Mit 150W Leistung bei 112 x 80 x 28 mm hat das URVNS A1903 eine sehr hohe Leistungsdichte! Teilweise wird diese durch den Einsatz der GaN Technologie ermöglicht.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 2

GaN steht für Gallium Nitride, welches ein Halbleiter ist, der so langsam seinen Weg in den Massenmarkt findet. Gallium Nitride hat gegenüber Silizium einige Vorteile im Bereich der Effizienz, bei Schaltnetzteilen. Dies erlaubt es kleinere Bauteile mit Gallium Nitride bei gleicher Leistung zu bauen als mit regulärem Silizium. Je nach Quelle sind GaN Bauteile ca. 32% kleiner bei gleicher Leistung und zudem noch effizienter. GaN ist natürlich kein absolutes „Wundermaterial“, aber es hilft kompakte Ladegeräte zu ermöglichen. Zudem sind GaN Bauteile aktuell noch recht selten und stammen meist von großen Hersteller. Es ist also wenig „Schrott“ im Umlauf. Selbstverständlich könnten alle anderen Bauteile noch Schrott sein, aber die MOSFETs z.B. werden von ordentlicher Qualität sein.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 4

Auf Seiten der Anschlüsse haben wir zwei USB A Ports und zwei USB C Ports. Bei den USB C Ports handelt es sich erst einmal jeweils um 100W Anschlüsse. Jeder kann also 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/5A liefern.

Zudem unterstützen die USB C Ports die PPS Erweiterung. PPS steht für Programmable Power Supply. Anstelle nur die festen Leistungsstufen, 5V, 9V usw. ausgeben zu können, kann ein PPS fähiges Ladegerät auch alle Spannungsstufen innerhalb eines gewissen Bereiches ausgeben, also 7,8V, 9,1V usw. Dies brauchen einige Smartphones, wie die Samsung Galaxy S20 Serie, um das volle Ladetempo erreichen zu können. Das URVNS A1903 bietet einen PPS Bereich von 3-21V bei bis zu 5A.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 3

Die USB A Ports unterstützen neben Quick Charge 3.0 auch Huawei FCP! So können die Ports bis zu 22,5W liefern, bzw. 4,5V/5A, 5V/4,5A, 3,6-6V/3A, 6-9V/2A oder 9-12V/1,5A.

 

Belastungstest, Temperatur und Leistung

Zwar können die USB C Ports bis zu 100W liefern, aber das Ladegerät kann insgesamt nur mit bis zu 150W belastet werden. Versucht Ihr beide USB C Ports zu belasten, dann wird einer der Ports auf 60W gedrosselt und der andere auf 86W.

Allerdings kann das Ladegerät die 150W nicht dauerhaft halten! Nach ca. ¾ Stunde 150W Last hat sich das Ladegerät abgeschaltet und mit 2x 60W weitergemacht. Schade, aber immerhin scheint das Ladegerät recht dynamisch auf die Temperatur zu reagieren.

Ich muss hier gestehen etwas überrascht gewesen zu sein, denn die Temperaturen äußerlich sehen soweit recht unkritisch aus.

Temperatur 2 Temperatur 1

Gerade einmal 51 Grad im Maximum würde ich als recht kühl bezeichnen! 70 oder 80 Grad sind normalerweise äußerlich nicht unüblich. Entweder staut sich die Hitze also ganz massiv im inneren oder das Ladegerät reagiert einfach nur recht vorsichtig auf hohe Temperaturen.

Wir können aber festhalten das sich das Ladegerät nicht zu Tode schmilzt, sondern vorher ausgeht.

Folgende Standards unterstützt das Ladegerät laut meinen Messgeräten:

USB A

  • BC 1.2
  • Apple 2.4A
  • Samsung 2.0A
  • AFC 5-12V
  • Huawei FCP 5-12V
  • SCP 3.4-5.5V/5A
  • QC 3.0 5-20V

USB C

  • BC 1.2
  • Apple 2.4A
  • Samsung 2.0A
  • AFC 5-12V
  • Huawei FCP 5-12V
  • SCP 3.4-5.5V/5A
  • QC 3.0 5-20V
  • TYPE-C CC2
  • PD 3.0 PPS

Erfreulicherweise sieht die Spannungsstabilität sehr gut aus!

Spannungsstabilität

Hier ist klar zu sehen, dass das Ladegerät gut geregelt ist.

 

Ladetempo und Kompatibilität

Folgende Geräte habe ich am Ladegerät getestet:

USB C USB A
Apple MacBook Pro 16 93.1 4.8
Apple MacBook Pro 13 M1 53.4 4.3
Apple iPad Pro 11 31.4 7.4
Apple iPhone 12 Pro 18.8 10.2
Dell XPS 17 9700 59.5
Dell XPS 13 9380 44.9
Samsung Galaxy Note 20 Ultra 26.8 14.81
Xiaomi Mi 10 Pro 9.27 20.98

 

Kompatibilitätsprobleme oder ähnliches konnte ich keine beim URVNS A1903 beobachten. Ganz im Gegenteil! Dank der Unterstützung diverser Ladestandards kommt das Ladegerät mit so ziemlich allen Smartphones ideal zurecht.

So konnte dieses sowohl das Note 20 Ultra, Apple iPhone wie auch das Mi 10 Pro mit dem absolut maximal möglichem Ladetempo laden. Klasse, gerade beim Note 20 Ultra und dem Mi 10 Pro ist dies nicht selbstverständlich.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 8

Bei den Notebooks sehen wir das zu erwartende Bild. Die Apple MacBooks und auch das Dell XPS 13 werden mit dem maximal möglichen Ladetempo geladen. Das XPS 17 ist auf 60W limitiert, was aber eine Einschränkung seitens Dell ist.

Kurzum ein ziemlich perfektes Ergebnis!

 

Effizienz

Schauen wir uns zum Abschluss noch einmal die Effizienz des Ladegerätes unter Last an.

Effizienz

Je nach Auslastung schwankte die Effizienz des Ladegerätes zwischen 74% und 91,2%. Dabei erreicht dieses bereits ab 9V/2A (18W) eine Effizienz von 80%+, was nicht übel ist! Damit gehört dies zu den Effizientesten USB Ladegeräten die ich bisher vor mir hatte.

Dies zeigt sich auch im Vergleich mit einigen Konkurrenten.

Effizienz Unter Last

Hier schlägt sich das URVNS A1903 erfreulich gut!

 

Fazit

Ladegeräte aus China bestellen ist immer ein gewisses Risiko. Oftmals ist es nicht ganz so klar was man bekommt und sollte ein Problem auftreten seid Ihr auf Euch alleine gestellt. Daher kann und will ich das URVNS A1903 nur an die „Experten“ unter Euch empfehlen, die wissen was sie hier bekommen!

Grundsätzlich scheint das URVNS A1903 150W PD Ladegerät aber mehr als ordentlich zu sein! Im Test konnte dieses fast durchgehend überzeugen und dies auch aus einem qualitativen Standpunkt.

Urvns A1903 150w Pd Qc 4,0 3,0 Gan Usb C Ladegerät Aus China Im Test 6

So wirkt das Gehäuse und die Verarbeitung zunächst schön massiv und stabil, was auch vom hohen Gewicht des Ladegerätes unterstrichen wird. Die Spaltmaße hier und da sind zwar nicht ganz so perfekt, aber darüber will ich nicht zu laut meckern.

Technisch liefert das Ladegerät zunächst das was versprochen war. Maximal 150W Leistung, USB Power Delivery mit PPS, Quick Charge, Huawei FCP, SCP und alle weiteren erdenklichen Schnellladestandards. Abseits von OnePlus Smartphones solltet Ihr alle Smartphones, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind, am URVNS A1903 schnellladen können! Dabei sind dank der 100W USB C Ports selbst Notebooks kein Problem.

Bei Notebooks seht das URVNS A1903 aber auch eher als 2. Netzteil. Solche USB Netzteile sind meist nicht für eine konstante Dauerlast ausgelegt. 3-5 Stunden Last sind hier meist kein Problem, aber wollt Ihr ein Notebook 24/7 betreiben nutzt besser das herstellereigene Netzteil.

Wobei genau genommen das URVNS Ladegerät die beworbenen 150W nur recht kurz liefern kann. Dieses läuft bei 100% Last nach ca. ¾ Stunde in eine Drosselung auf 120W. Schade, aber an sich ein gutes Zeichen dass das Ladegerät nicht einfach bis zum Tode schmilzt, zumal die äußeren Temperaturen nicht extrem ausfallen.

Abseits davon kann ich aber wirklich nichts Negatives zum URVNS A1903 150W PD Ladegerät sagen. Rein subjektiv würde ich sogar sagen gehört dies zu den besten Modellen die ich bisher vor mir hatte!

Link zum Hersteller /// bei AliExpress

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Test: AVM FRITZ!Box 7590 AX, das Flaggschiff nun mit WLAN 6 und einem neuen Modem

Mit der FRITZ!Box 7590 AX bietet AVM nun seinen High End Router auch mit dem noch recht neuen WLAN 6 Standard an. Hierdurch soll die...

Das Apple iPad Pro 11 M1 im Test , besser gehts kaum!

Das iPad Pro versucht seit vielen Generationen schon mehr zu sein als ein bloßes Tablet. Apple sieht das iPad als Nachfolger der Notebooks und...

7x NVME SSD Kühler im Test, be quiet!, ICY BOX und Co. im Vergleich

NVME SSDs sind eine heiße Sache und das meine ich wörtlich. Viele High End NVME SSDs laufen extrem heiß, so heiß, dass diese auch...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.