Geheimtipp! Die KZ E10 TWS im Test, WOW!

KZ Acoustics ist ein alter Bekannter auf Techtest.org. Ohrhörer von KZ gehören seit Jahren zu den absoluten Geheimtipps im Audio Sektor. Dies liegt vor allen an der Preis/Leistung.

KZ Ohrhörer sind meist billig! Wir reden hier von Preisen zwischen 10€ und 30€ für sehr gute Ohrhörer, welche oftmals über mehrere Treiber verfügen.

Kz E10 Tws Im Test 6

Mit den E10 hat nun KZ seine ersten „true Wireless“ Ohrhörer auf den Markt gebracht. Wie der Name schon sagen, verfügen diese über kein Kabel, ähnlich wie Apple AirPods und Co.

Im Gegensatz zu fast allen anderen Modellen auf dem Markt setzt KZ Acoustics bei den E10 aber auf eine Besonderheit, mehrere Treiber.

Pro Ohrstöpsel sind gleich fünf verschiedene Treiber verbaut, welche im Gesamten für einen besonders guten Klang sorgen sollen.

Mit rund 60€ sind die KZ E10 TWS aber auch etwas teurer, für KZ Acoustics Verhältnisse. Lohnt sich hier eine Bestellung aus Asien? Finden wir dies im Test heraus!

 

Die KZ E10 TWS im Test

Das erste was bei den KZ E10 auffällt ist die vergleichsweise große Lade/Transportbox welche mit im Lieferumfang liegt. Diese ist mit 95 x 71 x 37mm rund doppelt so groß wie von den meisten anderen Modellen.

Kz E10 Tws Im Test 1

Was die Verarbeitung und Haptik angeht, ist die Ladebox Okay. KZ Acoustics setzt hier auf einen vergleichsweisen einfachen Kunststoff und eine schnörkellose Verarbeitung.

Die Ladebox ist also leider nicht wahnsinnig schick oder wertig. Funktional kann ich aber nicht klagen! Der Deckel wird über Magnete geschlossen gehalten, was soweit auch gut funktioniert. Ebenso werden die Ohrhörer über Magnete in der Ladeschale gehalten.

Kz E10 Tws Im Test 2

Etwas gewöhnungsbedürftig ist das der linke Ohrhörer auf der rechten Seite liegt und umgekehrt. Dies liegt aber an der speziellen Form der Ohrhörer, dazu später mehr.

Immerhin hat KZ in die große Ladebox auch einen großen Akku gebaut. Dieser kann die Ohrhörer rund 15x „on the go“ wiederaufladen. Klasse! Geladen wird die Ladebox via USB C.

Im Gegensatz zur Ladebox sind die E10 TWS selbst vergleichsweise kompakt und wertig! KZ setzt bei den E10 auf ein Bügel- Design.

Kz E10 Tws Im Test 3

Wir haben also einerseits die Ohrhörer selbst und einen Bügel welcher hinter Eure Ohren geklemmt wird. Dieser Bügel sorgt für einen verbesserten halt und scheint die Akkus zu beinhalten.

Hier durch sind die E10 kaum größer also normale High End in-Ear Ohrhörer. Beim Material setzt KZ auf eine Mischung aus Kunststoff und sogar einige Metall Akzente, welche die Ohrhörer deutlich aufwerten.

Das Design ist generell wertig, aber recht technisch. Erfreulicherweise ist das KZ Logo auf der Rückseite schön verschnörkelt. „KZ“ ist vielleicht nicht der beste Schriftzug den man offen in Deutschland auf seinen Ohrhörern haben möchte. KZ steht hier im Übrigen für Knowledge Zenith.

Kz E10 Tws Im Test 4

Zur Steuerung besitzen beide Ohrhörer ein Touchpad auf der Rückseite. Leider hat dies bei mir nicht gut funktioniert!

Das Ein/Ausschalten geschieht automatisch, wenn Ihr die Ladebox öffnet bzw. schließt. Dies hat bei mir gut funktioniert.

 

Tragekomfort

Die KZ E10 besitzen eine recht ergonomische Form, welche gut zu meinen Ohren passt. Dies in Kombination mit den ausreichend kompakten Abmessungen und den Ohrbügeln, welche für einen sicheren Halt sorgen, macht die E10 für mich angenehm bequem!

 

Technik

Die KZ E10 nutzen den QCC3020 Chip von Qualcomm für die Bluetooth Verbindung. Dies klingt im ersten Moment gut, da so unter anderem APTX usw. unterstützt werden.

In der Praxis ist aber gerade die Signalstärke der E10 eher mäßig. Gerade in Kombination mit meinem Google Pixel 3 (welches eher schwaches Bluetooth hat) gab es hin und wieder mal kurze Aussetzer der linken Seite (gerade Outdoors).

Die KZ E10 sind hier leider nicht ganz state of the art. Ähnliche Probleme waren bei true wireless Ohrhörern der 2. Generation üblich, mittlerweile haben dies eigentlich neuere Modelle noch besser im Griff. Ich will dies aber auch nicht über dramatisieren (gerade bei einer Indoor Nutzung), aber die KZ E10 sind auch keine Apple AirPods in diesem Belang.

Kz E10 Tws Im Test 10

Wo die E10 besser sind als Apple AirPods ist im Audio Sektor.

Laut KZ sind in den E10 satte fünf Audio-Treiber pro Seite verbaut! Hierbei handelt es sich um vier balanced armature Treiber und einen dynamischen Treiber.

In normalen Kopfhörern und Lautsprechern sind zu 99,9% dynamische Treiber verbaut. In High End Ohrhörern findet man ab und zu auch mal sogenannte Armature Treiber.

Balanced Armature Treiber sind deutlich komplexer aufgebaut. Schaut Euch hier für weitere Details am besten Wikipedia an: https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfh%C3%B6rer#Balanced-Armature-Schallwandler

Hier findet sich auch das Bild eines Balanced Armature Treibers im Querschnitt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfh%C3%B6rer#/media/Datei:Kopfhoerer_antrieb_balanced_armature.png

Balanced Armature Treiber klingen im Allgemeinen präziser und klarer als normale dynamische Treiber, haben aber mehr Probleme Druck und generell Bässe zu erzeugen. Daher werden oftmals Balanced Armature Treiber mit dynamischen Treibern kombiniert. Hier übernehmen die BA Treiber Höhen und Mitten und der dynamische Treiber den Bass.

Genau dies ist auch bei den KZ E10 der Fall. Hier gibt es:

  • 1x 10mm double magnetic dynamischer Treiber (für die Tiefen)
  • 2x 30095 Balanced Armature Treiber (für die Höhen)
  • 2x 50060 Balanced Armature Treiber (für die Mitten)

Fun Fakt, alleine der 30095 Balanced Armature Treiber kostet im regulären Handel 20€ das Stück https://www.mouser.de/ProductDetail/Knowles/WBFK-30095-000?qs=Q97emo0LRppk1%2FKuN5A0rw%3D%3D

 

Klang

Kommen wir zum Klang der KZ E10 TWS. Diesen könnte ich mir einem Wort beschreiben, fantastisch! Aber ich glaube das wäre für Euch vielleicht ein wenig kurz, daher die vollständige Beschreibung des Klangs.

Starten wir wie üblich bei den Höhen. Diese sind hervorragend! Die E10 haben eine gute Schärfe, Bilanz und Klarheit in den Höhen. Die E10 sind teils etwas sehr scharf, dies verleiht den Höhen aber eine hohe subjektive Detaildarstellung, wie auch eine schön Leichtigkeit.

Die Mitten sind gut! Stimmen werden sauber dargestellt, auch wenn die E10 TWS tendenziell etwas hellere Mitten bevorzugen. Die Ohrhörer haben tendenziell auch einen etwas helleren bzw. leichteren Klang.

Kz E10 Tws Im Test 8

Dies soll aber nicht heißen das der Bass schlecht wäre. Ganz im Gegenteil! Der Bass ist tief und kräftig. Aufgrund der an sich etwas helleren Klangsignatur kommt der Tiefe Bass noch deutlich besser zur Geltung.

Dies liegt sicherlich etwas an den gesonderten Treibern die hier zum Einsatz kommen. Wir haben hier ein wenig diesen „Subwoofer“ Effekt. Ihr könnt also regelrecht hören das der Bass aus einem gesonderten Treiber stammt. Dieser Effekt gefällt mir sehr gut, ist aber natürlich auch nicht zu stark ausgeprägt.

Musik klingt unheimlich dynamisch und lebendig! Hinzu kommt eine Auflösung, die ihres Gleichen sucht! Erneut schiebe ich dies auf die fünf verschiedenen Treiber pro Seite, welche Musik einfach anders auflösen als reguläre Ohrhörer.

Aber es wird noch besser! Die Detaildarstellung ist über das komplette Spektrum, aber besonders in den Höhen und Tiefen, herausragend.

 

Fazit

Kaufen! Die KZ E10 TWS sind die klanglich mit besten true Wireless Ohrhörer, die ich bisher in den Fingern hatte.

Diese können mit 200€+ Modellen absolut problemlos mithalten. Die KZ E10 TWS klingen unheimlich dynamisch und lebendig, mit einer tollen Detaildarstellung und einer überragenden Auflösung.

Kz E10 Tws Im Test 7

Ja mir gefallen die KZ E10 TWS glatt besser als die Sennheiser Momentum True Wireless. Eine mutige Aussage die 60€ E10 mit 250€ Ohrhörern zu vergleichen, aber die KZ E10 TWS treffen die von mir bevorzugte Klangsignatur zu 100%. Diese klingen nicht absolut neutral, besitzen also einen Tick mehr Lebendigkeit (Bass und Höhen), driften aber auch auf keinen Fall in irgendwelche extreme ab.

Kurzum ich bin vom Klang einfach erschlagen, in einem positiven Sinne.

Auch der Tragekomfort ist top! Der Ohrbügel ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, verbessert aber grundsätzlich den Halt und stört in der Praxis nicht.

Gibt es aber auch etwas Negatives über die KZ E10 TWS zu sagen? Leider ja. Die Touch Steuerung war bei mir recht zickig wie auch teils die Bluetooth Verbindung. Letztere ist vergleichsweise schwach für TWS Ohrhörer des Jahres 2019. Ob dies ein No-Go ist oder ob Ihr damit leben könnt müsst Ihr selbst entscheiden! Es hält mich aber etwas ab eine 100% Empfehlung für jedermann auszusprechen, da dies 30€ TWS Ohrhörer mittlerweile leider besser hinbekommen (aber bei weitem nicht diesen Klang).

Kurzum, sucht Ihr true Wireless Ohrhörer mit einem herausragenden Klang und seid etwas experimentierfreudiger, dann bestellt Euch die KZ E10 TWS!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
1 Comment
Herbert Berg

Guten Tag Herr Barton,
ich suche Bluetooth-Ohrhörer bei denen sich linke und rechte Seite lautstärkemäßig getrennt einstellen lassen. Wegen Höhrproblemen ist dies für mich wichtig, wenn ich den Ton vom Fernseher oder der Audioanlage direkt ins Ohr übertragen möchte. Ein Sennheiser Bügelkopfhörer, den ich zur Zeit benutze, ist mir zu unhandlich.
Danke für eine Antwort.

Mit freundlichem Gruß nach Eitorf.

H. Berg

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.