Die CORSAIR K70 RGB PRO Gaming-Tastatur im Test

-

Wenn es um mechanische Gaming Tastaturen geht, ist Corsair sicherlich der Markführer. Zudem hat Corsair auch sehr viele Modelle im Sortiment, so viele, dass selbst ich teils den Überblick verliere.

Heute kommt ein weiteres Modell hinzu, die CORSAIR K70 RGB PRO Gaming-Tastatur. Bei dieser handelt es sich um eine Art Refresh bzw. Weiterentwicklung der aktuellen K70 RGB MK.2.

corsair k70 rgb pro test review 14

So bietet die K70 RGB PRO neben einem etwas abgewandeltem Design PBT-Tastenkappen und eine 8.000 Hz-Pollingrate.

Klingt doch gut! Aber wollen wir uns die CORSAIR K70 RGB PRO einmal näher im Test ansehen.

An dieser Stelle vielen Dank an Corsair für das Zurverfügungstellen der K70 RGB PRO für diesen Test.

 

Die CORSAIR K70 RGB PRO Gaming-Tastatur im Test

Auf den ersten Blick setzt die K70 RGB PRO auf das typische Corsair Design. Wir haben eine Basis-Platte aus Metall, auf welcher die Taster “schwebend” angebracht sind.

corsair k70 rgb pro test review 1

Eine große Neuerung bei der K70 RGB PRO sind die PBT-Tastenkappen. Diese haben ein leicht mattes Design, was wunderbar zum komplett schwarzen Look der Tastatur passt.

Aufgrund der dicken Aluminium-Basis-Platte ist die K70 RGB PRO Tastatur auch sehr schön verwindungssteif und generell wirkt die Tastatur hochwertig gebaut.

corsair k70 rgb pro test review 3

Auf Seiten der Ergonomie haben wir neben den ausklappbaren Füßen auch eine große Handballenauflage. Letztere sieht man bei modernen Tastaturen selten.

corsair k70 rgb pro test review 4

Angeschlossen wird die K70 RGB PRO via USB C. Der USB C Port ist allerdings stark in die Tastatur hinein versetzt, so dass normale USB C Kabel nicht passen werden. Allerdings gibt es hier mit dem originalen Kabel eine sehr gute Zugentlastung. Dies schützt den Port vor Beschädigungen.

 

PBT-Tastenkappen!

Die K70 RGB PRO setzt auf Tastenkappen aus PBT. Was ist der Vorteil von PBT? Normale mechanische Tastaturen setzen auf Tastenkappen aus ABS.

ABS ist so weit in Ordnung und günstig. Allerdings nutzen sich ABS-Tastenkappen schneller ab. Du kennst dies sicherlich von alten Tastaturen wo oft genutzte Tasten diesen “Glanz” Effekt erhalten.

corsair k70 rgb pro test review 7

Bei PBT-Tastenkappen sollte dies nicht oder wenn nur deutlich später zu solchen Abnutzungserscheinungen kommen. Zudem gelten PBT-Tastenkappen resistenter gegenüber Schmutz und Fett.

Ein unterschied zu ABS-Tastenkappen ist auch die Textur. ABS-Tastenkappen sind meist glatt, PBT-Tastenkappen haben eine leicht raue Textur.

 

Das Layout und Sondertasten

Corsair setzt auf ein vergleichsweise klassisches QWERTZ Layout, ohne größere Anpassungen. Wir haben eine große Enter-Taste, eine lange Feststelltaste usw.

Auch der Tastenabstand ist völlig normal und die F-Tasten liegen an der üblichen Position. Corsair hat beim Layout nie irgendwelche Experimente gewagt, dies ist auch bei der K70 RGB PRO so.

corsair k70 rgb pro test review 11

Die F-Tasten sind zudem nicht doppelt belegt! Die K70 RGB PRO hat gesonderte Media-Tasten.

So findet sich eine Reihe mit Play/Pause/Vor/Zurück Tasten oberhalb des Nummernpads. Des Weiteren verfügt die Tastatur über einer “Drehrad” für die Lautstärkeneinstellung.

Dieses Drehrad fühlt sich sehr gut und wertig an! So macht das Verstellen der Lautstärke Spaß!

 

Taster

Corsair setzt bei den Tastern der K70 RGB PRO wie üblich auf CHERRY MX Taster. Du hast hier die Auswahl aus:

  • Red
  • Blue
  • Brown
  • Silent Red
  • SPEED Silver
Charakteristik Kraft zum Auslösen Hub Auslösepunkt
Red Linear 45g 4.0mm 2.0mm
Blue Clicky 60g 4.0mm 2.2mm
Brown Tactile 55g 4.0mm 2.0mm
Silent Red Linear 45g 3.7mm 1.9mm
SPEED Silver Linear 45g 3.4mm 1.2mm

 

Bei allen Tastern handelt es sich um die RGB Version. Ich habe hier die MX Red Version. Solltest du nicht wissen welcher Taster für dich der richtige ist, dann würde ich dir die SPEED Silver oder die REDs empfehlen.

Gerade die MX SPEED Silver mag ich aufgrund der etwas schnelleren Aktivierung sowohl fürs Gaming wie auch fürs Tippen sehr gerne.

 

Corsair AXON

Corsair setzt bei der K70 RGB PRO auf eine Polling Rate von 8000 Hz. Was bedeutet das? Normale Gaming Tastaturen übertragen Daten an deinen PC in einem 1000 Hz Takt. Also jede Millisekunde wird deinem PC mitgeteilt, ob eine Taste gedrückt wurde.

Heißt die Reaktionszeit deiner Tastatur liegt bei 1ms. Dank der AXON Technologie wird dieser Takt auf 8000 Hz erhöht. Heißt alle 0,125 ms wird deinem PC ein Update übermittelt.

In der Theorie reduziert dies deine Reaktionszeit um 0,875 ms.

corsair k70 rgb pro test review 8

Wobei dies nicht ganz richtig ist, denn die eigentlichen Taster updaten nur mit 4000 Hz. Dennoch bleibt in der Theorie eine deutliche Minimierung der Reaktionszeit.

Ist dies in der Praxis zu spüren? Die ehrliche Antwort, ich kann es nicht spüren. Die K70 RGB PRO wirkt sehr reaktionsfreudig, aber das tun auch andere High End Gaming-Tastaturen mit 1000 Hz.

Dennoch sehe ich es so, würdest du gegen eine 1 zu 1 Kopie von dir antreten und du hättest die K70 RGB PRO mit 8000 Hz und deine Kopie nicht, dann würdest du gewinnen. Von daher sind die 8000 Hz klar ein Vorteil, wenn auch kein großer. Ich würde die K70 RGB PRO nicht nur aufgrund dieses Features kaufen.

 

Tippgefühl

Meine K70 RGB PRO setzt auf die Cherry MX Reds, entsprechend fühlt sich auch das Tippen auf der Tastatur an.

Cherry MX Reds sind erprobte Taster mit einer generell hohen Qualität. Dies zeigt sich auch bei der K70 RGB PRO. Die Tasten fühlen sich alle sauber und gleichmäßig an. Allgemein mag ich die Basis-Platte sehr gerne! Diese gibt der Tastatur eine gewisse Festigkeit, welche nicht immer bei Modellen komplett aus Kunststoff zu finden ist. Es macht beim Tippgefühl durchaus einen Unterschied ob die Taster auf einer Kunststoff- oder Metallbasis sitzen.

Etwas meckern möchte lediglich über die Leertaste. An sich ist die Stabilisierung völlig okay, allerdings drückst du diese am Rand fühlt sich die Taste etwas kratziger an. Ich meine dies hat Corsair schon bei anderen Modellen besser gemacht!

Dennoch ist die K70 RGB PRO natürlich eine super hochwertige Tastatur. Gerade die etwas raue Textur der PBT-Tastenkappen gefiel mir sehr gut und fühlt sich interessant und angenehm beim Tippen an.

 

Beleuchtung und Software

Natürlich besitzt die K70 RGB PRO einige RGB LEDs. Genau genommen besitzt jede Taste der Tastatur eine RGB LED, welche auch einzeln angesteuert werden kann.

corsair icue

Hierfür bietet Corsairs ICUE tonnenweise Optionen in welchen Mustern usw. deine Tastatur leuchten soll. Allgemein bietet Corsiar auf Seiten der Beleuchtung die mit meisten Optionen von allen Herstellern.

corsair icue 2

ICUE, welches nicht nur die Tastatur steuert, sondern alle Corsair Produkte, ist dabei sehr umfangreich! Ich finde zwar die Software etwas weniger übersichtlich als von einigen Konkurrenten, aber grundsätzlich ist diese top!

 

Fazit

Die CORSAIR K70 RGB PRO erfindet das Rad nicht neu und solltest du bereits eine noch gute Corsair Tastatur aus der K70 Serie haben, dann besteht kein Grund zum Upgrade.

Solltest du allerdings auf der Suche nach einer neuen Tastatur sein, dann ist die K70 RGB PRO eine klasse Wahl.

Wir haben hier die übliche Qualität von Cherry Tastern und Corsairs Konstruktion. Gerade die Aluminium Basis-Platte weiß immer wieder zu gefallen und gibt der Tastatur eine schöne Verwindungssteifigkeit.

Auch verbessert diese das Tippgefühl! So wirkt der Anschlag der K70 RGB PRO besonders stabil und feste.

corsair k70 rgb pro test review 15

Hinzu kommt die Polling Rate von 8000 Hz. Sicherlich ist die Auswirkung dieser in der Praxis eher gering, aber sie ist nice to have und kann deine Gaming Performance nur verbessern!

Hinzu kommt die tolle RGB Beleuchtung, die gute ICUE Software und das coole Drehrad für die Lautstärke.

Ich mag Corsairs Tastaturen und die K70 RGB PRO zeigte im Test wenige Schwächen. Vielleicht die Leertaste die ein wenig besser stabilisiert sein könnte. Aber das wäre auch meine gesamte Kritik an der K70 RGB PRO.

Der Preis ist natürlich mit rund 180€ durchaus saftig, aber die Corsair K70 RGB PRO ist auch eine top Gaming Tastatur.

corsair k70 rgb pro

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Neuste Beiträge

SCHENKER VIA 14 Pro im Test, spitzen CPU Leistung, vollständige IO und kompaktes Design

Mit dem VIA 14 Pro bietet SCHENKER ein kompaktes Notebook an, welches mit hoher Leistung und vor allem einer großen Anschluss Ausstattung punkten soll. Im...

Lithium AA gegen Alkaline AA Batterie, wie groß ist der Kapazitätsunterschied?

Es gibt eine Handvoll Geräte die laut Hersteller Lithium AA Batterien benötigen. Hierzu zählen beispielsweise die Überwachungskameras von Blink wie aber auch die Rauchmelder...

Die Xtorm Titan Pro XB403 im Test, einzigartiges Design trifft auf 140W USB C Port und 27.000 mAh

Xtorm bietet mit der Titan Pro eine neue High End Powerbank an. Das Spannende sind hier vor allem die 140W USB C Ports. Hinzu...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

1 Kommentar

  1. Hej, mal wieder ein guter test… Danke dafür.
    Ich hätte nun aber doch zwei Fragen… Gibt es immer noch diesen metallischen hall Effekt wenn man die „großen“ Tasten anschlägt?
    Bei meiner K70 mk2 low ist dies der Fall.
    Und die zweite Frage ist ob die Tastatur noch mit dem Nexus Display kompatibel ist?
    Es sieht ja so aus als wenn es nur noch den USB C Anschluss gibt.
    In diesem Sinne… Wünsche ich einen entspannten Tag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.