Das beste USB C Ladekabel auf dem Markt? Das Anker PowerLine+ im Test!

-

USB C nimmt langsam Fahrt auf und findet zunehmend Verbreitung in Smartphones. Was die wenigsten Nutzer allerdings wissen ist, dass das verwendete USB Kabel einen deutlichen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit hat.

Ein schlechtes USB Kabel kann die Ladedauer im schlimmsten Fall verdoppeln!

Ankers microUSB Kabel gelten aktuell als die so ziemlich besten auf dem Markt was die Ladegeschwindigkeit und Qualität angeht.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-10

Gilt dies aber auch für die neuen Anker PowerLine+ USB C Kabel? Finden wir dies in einem kurzen Test heraus!

 

Das Anker PowerLine+ USB C Kabel 

Mit 9,99€ ist das Anker PowerLine+ USB C Kabel sicherlich eins der teureren Kabel auf dem Markt.

Dafür bietet Anker aber schon beim Auspacken eine „kleine“ Besonderheit. Das Hersteller Taschen beilegen ist vielleicht bei teureren Kopfhörern oder vielleicht auch bei Powerbanks normal aber bei einem Kabel?

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-2

Allerdings genau das hat Anker gemacht, Ihr erhaltet neben dem 1m Anker PowerLine+ USB C Kabel auch eine kleine Kunstledertasche welche erstaunlich hochwertig wirkt.

Ich werde diese Tasche zwar vermutlich nicht nutzen aber dennoch eine interessante Beigabe.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-3

Das Kabel selbst wirkt qualitativ ziemlich gut und auch recht dick. Anker hat dieses sauber mit Nylon ummantelt. Dabei wirkt diese Ummantelung überdurchschnittlich hochwertig, Anker konnte hier ja bereits bei seinen microUSB Kabeln Erfahrungen sammeln welche auch wirklich lange halten, hier spreche ich aus Erfahrung.

Leider neigen ummantelte Kabel allerdings auch dazu etwas steif zu sein, dies ist auch beim PowerLine+ ein wenig der Fall.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-5

Zwar gibt es hier noch steifere Kabel aber das aller flexibelste ist das PowerLine+ beim besten Willen auch nicht.

Die Stecker hingegen sind wiederum positiv. Der USB C Stecker rastete in allen meiner Smartphones sauber ein. Ich habe hier keine Angst, dass es zu einem Wackelkontakt kommen könnte.

Ladegeschwindigkeit 

Wie bereits diverse microUSB Kabeltests gezeigt haben, hat das Kabel einen großen Einfluss auf die Ladegeschwindigkeit.

Ein zu niedriger Kabelquerschnitt führt zu einem hohen Kabelwiderstand wodurch die Ladespannung abfällt.

Wenn also Euer Ladegerät 5V liefert kann es passieren, dass bei einem schlechten Ladekabel am Ende nur 4,5V oder vielleicht sogar weniger ankommen.

Ehe wir zu den praktischen Tests kommen, ein kleiner theoretischer Versuch. Hierfür verwende ich das AUKEY PA-T15 USB Ladegerät und einen USB Widerstand mit USB C Port.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-6

Ich belaste dabei die USB C Kabel jeweils mit 1A und 2A und messe die Spannung am Ende des Kabels.

Ja der USB C Kabel, es würde Euch vermutlich nicht viel sagen wenn ich diesen Test nur mit dem Anker PowerLine+ USB C Kabel mache daher nehme ich für einen besseren Vergleich folgende andere Kabel mit in den Test auf:

Kommen wir zu den ersten Messwerten:

(größere Werte = besser)

Wie erwartet schneidet das Anker PowerLine+ sehr gut ab, allerdings muss dieses sich dennoch einem Kabel geschlagen geben. Das AUKEY Nylon USB C Kabel liefert in der Theorie nochmal einen Tick bessere Werte.

Hierbei muss man aber auch dazu sagen, dass das AUKEY Nylon USB C Kabel sogar noch ein Stück dicker ist als das Anker PowerLine+, dementsprechend ist das Ergebnis nicht ganz unerwartet.

 

Allerdings ist das AUKEY auch noch ein gutes Stück steifer und weniger Flexibel.

Kommen wir zur Praxis, wie schlagen sich die Kabel wenn es um das Laden von Smartphones geht?

Hier kommen folgende Smartphones zum Einsatz: LG G5, Xiaomi MI5, Elephone P9000, UMI Super und das Ulefone Future.

(größere Werte = besser, Angaben in Ampere)

Im Grunde kann man sagen die praktischen Werte spiegeln die aus der Theorie 1 zu 1 wieder.

Erneut liefert das Anker PowerLine+ die zweit beste Ladegeschwindigkeit und wird nur vom AUKEY Nylon USB C Kabel geschlagen.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-9

Wie auch schon bei meinen früheren microUSB Kabel Tests konnte ich KEINEN Geschwindigkeitsunterschied beim Verwenden von Quick Charge feststellen!

Das Quick Charge System kann anscheinend schlechtere Kabel besser kompensieren. Dies gilt im Übrigen auch für Ankers PowerIQ/Voltage Boost.

Anker Powerbanks oder Ladegeräte kommen merklich besser mit schlechteren Kabeln klar als viele Produkte der Mitbewerber, daher habe ich auch kein Anker Ladegerät für diesen Test verwendet.

 

Datenübertragung

Bei diesem Kabel handelt es sich um ein USB C auf „Normales“ USB 3.0 Kabel. Wichtig lasst Euch nicht zu sehr von diesem „USB 3.0“ beeinflussen.

Ein USB 3.0 Kabel wie dieses ist auch zu USB 3.1 mit über 500MB/s in der Lage.

Solltet Ihr also eine externe SSD oder Euer Smartphone einen so schnellen internen Speicher haben, könnt Ihr mit diesen Kabel die maximale Geschwindigkeit nutzen.

In meinem Test konnte ich rund 550MB/s über dieses Kabel mithilfe von USB 3.1 übertragen.

Es gibt im Übrigen im Gegensatz zur Ladegeschwindigkeit keinen Unterschied bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit was das Kabel angeht.

Hier gilt das Motto wenn das Kabel alle für USB 3.0/3.1 benötigten Adern hat, liefert dieses auch die volle Geschwindigkeit.

Teurere Kabel bieten also keine höhere Übertragungsraten.

 

Ist das Anker PowerLine+ das beste USB C Kabel? 

Ich würde nach meinen Tests sagen ja! Das Anker PowerLine+ USB C Kabel punktet durch eine hervorragende Ladegeschwindigkeit, eine sehr gute Haptik und allgemein einer tadellosen Verarbeitung.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-11

Zwar gibt es noch flexiblere Kabel als das PowerLine+ allerdings hält Anker hier sehr gut die Balance zwischen Ladegeschwindigkeit und Dicke des Kabels.

Allerdings Ehre wem Ehre gebührt, das AUKEY USB C Kabel mit Nylon Ummantelung konnte das Anker PowerLine+ als einzigstes Kabel schlagen wenn es um die reine Ladegeschwindigkeit geht. Allerdings ist dafür das Anker Kabel ein Stück weit flexibler und hochwertiger.

Das beste USB C Kabel, Anker PowerLine+-12

Dies mag auf den ersten Blick nicht auffallen, aber nach einigen Monaten Nutzung hat sich die Nylon Ummantelung beim AUKEY Kabel angefangen zu wölben und abzulösen.

Dies mag nicht all zu tragisch sein, wird aber beim Anker Kabel nicht so schnell passieren.

Von daher kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass das Anker PowerLine+ USB C Kabel aktuell das beste Allround USB C Ladekabel auf dem Markt ist!

Angebot
Anker PowerLine+ 90cm USB C Kabel auf USB 3.0 A, sehr Beständig für...
  • Der Anker-Vorteil: Schließen Sie sich den über 80 Millionen...
  • SCHNELLES SYNCHRONISIEREN UND LADEN: Dieses USB-C-Ladekabel...
  • Hält 5-mal länger: Doppelt geflochtene Nylon-Außenseite,...
  • Was Sie erhalten: Anker PowerLine+ C auf USB 3.0 (3 Fuß...

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Neuste Beiträge

Synology BeeStation im Test, das NAS für den Normalnutzer als alternative zur WD My Book Cloud?

Mit der BeeStation bietet Synology ein neues NAS-System an, das sich stark von seinen anderen Systemen unterscheidet. Die BeeStation richtet sich nicht an erfahrene...

Seagate Exos 2X18 – 18TB HDD mit Dual-Actuator im Test

Festplatten sind in den letzten Jahren um einiges größer geworden. Allerdings gab es bei der Geschwindigkeit kaum nennenswerte Sprünge. So schaffen praktisch alle Festplatten in...

AMEGAT 100W 20.000 mAh Powerbank im superflachen Design im Test

AMEGAT bietet mit der PBQ2012 eine außergewöhnliche Powerbank an. Sie bietet 20.000 mAh Kapazität, laut Hersteller, sowie eine Ausgangsleistung von bis zu 100W nach...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.