4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W im Test: Leistungsstarkes USB-C-Ladegerät mit Display und flexiblen Modi

-

4smarts bietet einige extrem spannende Powerbanks und Ladegeräte an. Gerade der Desk Charger GaN DIY MODE 210W konnte im Test bereits voll überzeugen. Allerdings bietet 4smarts auch eine kleinere und günstigere Version dieses Ladegeräts an.

Diese kleinere Version besitzt aber immer noch eine hohe Leistung von 130W, das coole Display mit Leistungswerten und verschiedenen Modi. Wollen wir uns einmal den 4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W im Test ansehen! An dieser Stelle vielen Dank an 4smarts für das Zurverfügungstellen des Desk Chargers für diesen Test.

 

4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W im Test

Bei dem Desk Charger handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um ein Schreibtisch-Ladegerät. Dieses wird entsprechend nicht direkt in die Steckdose gesteckt, sondern über ein Kabel mit der Steckdose verbunden.

Dabei ist der Desk Charger 130W mit 101 x 85 x 35 mm „angenehm“ groß. Das Gewicht liegt bei 310 g. Tendenziell ist mir bei einem Desktop-Ladegerät die Größe und das Gewicht weitestgehend egal.

Im Gegenteil, ein etwas schweres Ladegerät liegt meistens sicherer auf dem Schreibtisch. Hierfür besitzt das Ladegerät auch Gummifüße auf der Unterseite. Im Gegensatz zum „großen“ 210W-Modell setzt dieses Ladegerät aber auf ein vergleichsweise einfaches weißes Kunststoff-Gehäuse.

 

LCD-Farbdisplay

Auf der Front des 4smarts Desk Charger befindet sich ein kleines LCD-Farbdisplay. Dieses zeigt dir an, welche Leistung gerade jeder Port des Ladegeräts liefert.

Zudem kannst du hier auch sehen, welche Leistung jeder Port derzeit maximal liefern kann. Ich finde dies generell extrem praktisch und hilfreich!

 

Anschlüsse des 4smarts Desk Charger 130W

Der 4smarts Desk Charger 130W besitzt 3x USB-C und 1x USB-A. Welche Leistung diese Anschlüsse haben, hängt vom Modus des Ladegeräts ab. Modus? Ja, das Ladegerät hat 3 Modi, zwischen denen du wählen kannst. Je nach Modus ist die Leistung des Ladegeräts unterschiedlich verteilt.

Modus 1 Modus 2 Modus 3
USB C 1 65W 60W 100W
USB C 2 30W 60W 20W
USB C 3 20W
USB A 10W 10W 10W

In Modus 1 bietet USB-C 1 65W, USB-C 2 30W, USB-C 3 20W und der USB-A-Port 10W (5V/2A).

In Modus 2 und 3 wird der 3. USB-C-Port deaktiviert. Dafür erhalten die anderen Ports mehr Leistung. Im 3. Modus kann der primäre USB-C-Port sogar bis zu 100W nach dem USB Power Delivery Standard liefern.

 

PPS

Natürlich verfügt der Desk Charger auch über PPS auf seinen USB-C-Ports. Die PPS-Stufe hängt dabei von der eingestellten Leistung der Ports ab. Grundsätzlich gilt hier Folgendes:

  • 100W = 3,3-21V/5A
  • 65W = 3,3-11V/5A
  • 60W = 3,3-11V/5A
  • 30W = 3,3-11V/3A
  • 20W = 3,3-11V/2,2A

Damit besitzt das Ladegerät generell erfreulich große PPS-Stufen. So hat es bei einem 100W-Port die „volle“ PPS-Range und auch bei 65W/60W eine große bis 5A-Range, welche es beispielsweise erlaubt, das Samsung Galaxy S24 Ultra mit den vollen 45W zu laden, was ohne PPS nicht möglich wäre.

 

Keine Probleme beim Belastungstest

Ich habe den 4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W meinem üblichen Belastungstest unterzogen, bei dem ich ihn 5 Stunden lang mit 130W belastet habe. Diese 5 Stunden hielt das Ladegerät auch ohne Auffälligkeiten durch.

 

Für welche Geräte geeignet?

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks +++
Google Pixel +++
Huawei Smartphones +
OnePlus Smartphones +
Realme Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) +++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) +++

 

Mit einer maximalen Leistung von 100W ist der 4smarts Desk Charger für eine Vielzahl an Geräten geeignet. Egal, ob es sich dabei um Smartphones, Tablets oder auch Notebooks handelt. Dank der Nutzung des universellen USB PD Standards ist dieses auch wunderbar für beispielsweise die diversen Apple- oder Google-Geräte geeignet.

Auch die meisten Windows-Notebooks sollten sich an dem Ladegerät problemlos laden lassen aufgrund der hohen Leistung. Aufgrund der guten PPS-Unterstützung ist das Ladegerät auch für Samsung- oder Motorola-Nutzer zu empfehlen.

 

Spannungsstabilität

Die Spannungsstabilität des 4smarts Desk Charger sieht soweit gut aus! Unter Last steigt die Spannung auf der 5V-, 9V- und 20V-Stufe tendenziell etwas an, was aber nicht problematisch ist. Tendenziell ist dies sogar ein Vorteil, da so der Spannungsabfall eines Ladekabels etwas ausgeglichen wird.

 

Leistungsaufnahme im Leerlauf

Aufgrund des Displays, welches konstant aktiv ist, hat der 4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W einen etwas höheren Leerlauf-Stromverbrauch. So benötigt dieser konstant ca. 0,96W.

 

Effizienz

Aber wie steht es um die Effizienz des 4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W? Hierbei messe ich, wie viel Leistung das Ladegerät aufnimmt, und vergleiche diese mit der Leistung, welche es abgibt.

Im Test schwankte die Effizienz zwischen 66,5% bei niedriger Last und 89,9% bei 100W Last. Dies sind ordentliche Werte, aber auch nicht rekordverdächtig. Eine Effizienz unter 90% in der Spitze ist in dieser Klasse von Ladegeräten recht selten. Ich vermute, dies liegt an der aufwendigen Elektronik, welche die Leistung misst, dem Display usw. Aber generell ist die Effizienz auch nicht schlecht.

 

Fazit

Wie auch schon sein größerer Bruder ist der 4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W ein sehr außergewöhnliches USB-C-Ladegerät! Dies liegt natürlich zunächst am Display, welches dir detaillierte Leistungswerte anzeigt.

Dies ist nicht für jeden wichtig, aber für mich und sicherlich auch für den ein oder anderen „High-End“-Nutzer mehr als nur spannend! Gerade beim Erkennen von Problemen oder beim Testen ist dies super hilfreich. Hinzu kommen die drei Modi des Ladegeräts. Bei fast allen Ladegeräten hast du eine statische Verteilung der Leistung über die diversen Ports. Nicht so hier! Hier kannst du die Leistung unterschiedlich aufteilen, was super praktisch sein kann!

Mit 130W maximaler Gesamtleistung bietet das Ladegerät eine ordentliche Leistung, aber natürlich nicht so viel wie sein größerer Bruder, der 4smarts Desk Charger Lucid GaN 210W. Dabei sind die USB-C-Ports technisch einwandfrei! Wir haben auch große PPS-Stufen, wodurch sich das Ladegerät für Apple-, Samsung-, Google-, Moto-, Nintendo- usw. Geräte gut eignet, egal ob nun Smartphones, Tablets oder Notebooks. Lediglich der Standby-Stromverbrauch fällt mit 1W etwas höher aus und auch die Effizienz ist nicht absolut überragend mit 66,5% bis 89,9%.

Aber abseits dieser kleinen Kritikpunkte ist der 4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W super, gerade für Enthusiasten!

4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W
POSITIV
Hohe Leistung von 130W für schnelles Aufladen verschiedener Geräte
Große PPS-Stufen für optimales Laden verschiedener Geräte
LCD-Farbdisplay zeigt detaillierte Leistungsinformationen für jeden Anschluss
Keine Probleme beim Belastungstest
Angenehmer Formfaktor
NEGATIV
Höherer Leerlauf-Stromverbrauch aufgrund des Displays
Effizienz schwankt zwischen 66,5% bei niedriger Last und 89,9% bei 100W Last, was nicht rekordverdächtig ist
88

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Neuste Beiträge

A ADDTOP Powerbank 26800 mAh im Test: Finger weg von diesem Modell!

Die A ADDTOP Power Bank mit 26800 mAh zählt zu den meistverkauften Modellen bei Amazon mit über 5000 verkauften Stück allein im letzten Monat. Es...

218W Power & Flexibilität: ACEFAST Z4 GaN Ladegerät im Praxistest

ACEFAST bietet mit seinem Z4 ein super interessantes USB-Ladegerät an. So bietet dieses vier Ports, eine Leistung von bis zu 218 W und ein...

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

1 Kommentar

  1. Danke für den Testbericht!

    Sehr schade, dass wie meistens die Fotos das Display nicht im eingeschaltetem Zustand zeigen.
    Es gibt also keine Abbildung des Displays.

    Und im Video ist das Bild so klein, dass man nicht erkennen kann was im Display angezeigt wird.
    Außer man schaltet auf Vollbild und pausiert die Videowiedergabe, aber dann sieht man sonst nichts mehr.

    Das ist für die Reviews hier eine konstruktive Anregung, die Displays von Testgeräten mit Display besser abzudecken, also im eingeschalteten Zustand Detailaufnahmen zu erstellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4smarts bietet einige extrem spannende Powerbanks und Ladegeräte an. Gerade der Desk Charger GaN DIY MODE 210W konnte im Test bereits voll überzeugen. Allerdings bietet 4smarts auch eine kleinere und günstigere Version dieses Ladegeräts an. Diese kleinere Version besitzt aber immer noch eine hohe Leistung...4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W im Test: Leistungsstarkes USB-C-Ladegerät mit Display und flexiblen Modi