Die EcoFlow RIVER mini im Test, kompakte und gute Powerstation, aber die Wireless Version kaufen!

-

EcoFlow Powerstations haben wir uns bereits ein paar im Test angesehen. Bei diesen handelte es sich allerdings primär um größere und entsprechend teurere Modelle.

Was aber wenn du einfach etwas mehr Energie suchst als es eine normale Powerbank liefern kann? Beispielsweise du willst dein Notebook in einem Gartenhaus laden oder eine Kühlbox ein paar Stunden außerhalb eines Autos nutzen.

ecoflow river mini test 7

Hierfür bietet EcoFlow die RIVER mini an! Die RIVER mini bietet mit 210Wh eine brauchbare Kapazität. Sicherlich kannst du damit deinen Haushalt nicht X Tage versorgen, aber ein Notebook oder Smartphone kannst du mit 210Wh einige Stunden oder Tage betreiben!

Preislich sind wir mit 350€ in einem bezahlbaren Bereich unterwegs. Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier die EcoFlow RIVER mini überzeugen? Wie viel Kapazität hat diese in der Praxis? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an EcoFlow für das Zurverfügungstellen der RIVER mini für diesen Test.

 

Die EcoFlow RIVER mini im Test

Wie der Name schon sagt, ist die RIVER mini eine kleinere Version der EcoFlow RIVER Powerstation.

ecoflow river mini test 1

Diese misst 24,8 x 13,9 x 13,2 cm und bringt ein Gewicht von 2,85Kg auf die Waage. Damit ist diese Powerstation natürlich weiterhin nicht für die Hosentasche oder den täglichen Transport geeignet. Suchst du aber ein kleines Modell, um dieses mit in den Garten zu nehmen, um dort dein Notebook zu betreiben, dann hat die RIVER mini einen sehr schönen Formfaktor.

ecoflow river mini test 5

Was mir bei der RIVER mini aber etwas fehlt ist eine Art Tragegriff. Es gibt zwar auf der Rückseite eine Einkerbung, um die Powerstation besser packen zu können, aber ein richtiger Tragegriff wäre dennoch zu bevorzugen.

Die generelle Verarbeitungsqualität und Haptik ist aber wie bei EcoFlow üblich sehr gut!

ecoflow river mini test 2

Sehr gut ist auch das kleine Display auf der Front. Dieses zeigt dir folgende Informationen an:

  • Akkustand in %
  • Eingangsleistung
  • Ausgangsleistung
  • Verbliebene Betriebszeit
  • Aktive Anschlüsse

Damit ist dieses Display sehr hilfreich in der Praxis!

 

Die Anschlüsse der EcoFlow RIVER mini

Die EcoFlow RIVER mini verfügt über folgende Anschlüsse:

  • 3x USB A 2,4A
  • 1x KFZ DC Ausgang, 12,6V 10A
  • 1x 230V Steckdose 300W

Damit verfügt die Powerstation an sich über alle Anschlüsse, die du im Alltag brauchst, abseits von einem USB C Ausgang.

ecoflow river mini test 4

Neben diesen Anschlüssen besitzt die Powerstation auch zwei Eingänge. Einerseits haben wir einen AC Eingang, wie auch DC Eingang. Letzterer erlaubt das Laden in einem Auto oder via Solar.

 

Mit USB C 100W, aber nur EcoFlow RIVER mini Wireless

Es gibt die EcoFlow RIVER mini in zwei Versionen, die normale Version wie auch die “Wireless” Version.

Die “Wireless” Version bringt ein kabelloses Ladepad auf der Oberseite mit, wie auch einen 100W USB C Ausgang! Daher würde ich, wenn möglich immer die Wireless Version der EcoFlow RIVER mini wählen!

 

App-Support

Wie auch die anderen EcoFlow Powerstations verfügt die RIVER mini über integriertes WLAN! Du kannst die Powerstation in dein WLAN einbinden oder dich direkt mit der Powerstation verbinden.

ecoflow delta app (5) ecoflow delta app (2)

Die EcoFlow App ist dabei erfreulich gut! So funktionierte das Verbinden absolut ohne Probleme und das Design der App ist gelungen.

Du kannst dabei in der App den aktuellen Ladestand sehen, wie auch wie viel Leistung gerade in diese geht bzw. wie schnell diese entladen wird.

ecoflow delta app (6) ecoflow delta app (8)

Ebenso kannst du einige erweiterte Funktionen anpassen. So kannst du das KFZ-Laden künstlich limitieren im Tempo oder auch einen maximalen Ladestand festlegen.

Kurzum die EcoFlow App stellt durchaus einen Mehrwert dar!

 

Die Kapazität

EcoFlow wirbt bei RIVER mini mit einer Kapazität von 210Wh. Allerdings ist dies die Kapazität der im Inneren verbauten Akkuzellen. Die effektiv nutzbare Kapazität ist wie üblich ein Stück niedriger.

kapazität

In der Praxis kannst du mit einer nutzbaren Kapazität von 165Wh bis 203Wh rechnen. Die Steckdose ist wie üblich aufgrund der Wandlung von DC zu AC etwas ineffizienter. Hier gilt das Motto umso langsamer du diese entlädst umso weniger effizient ist diese. Würdest du lediglich 5W über die Steckdose ziehen, dann läge die Energieausbeute nochmals deutlich niedriger.

ecoflow river mini test 10

(Im Vergleich zur EcoFlow DELTA mini)

Daher solltest du zum Laden von USB-Geräten lieber die Integrierten USB-Ports nutzen. Hast du eine Kühlbox oder Ähnliches, die du wahlweise via 12V oder 230V betreiben kannst, dann solltest du immer den DC Port nehmen.

 

Die Steckdose

In der RIVER mini steckt eine 300W bzw. 600W Steckdose. Diese kann 300W konstant liefern und bis zu 600W in der Spitze. Dies ist für Geräte mit einem hohen Anlaufstrom sehr wichtig.

Ich habe an der Powerstation diverse Schaltnetzteile und Akkuladegeräte getestet. So funktionierte das 240W Ladegerät meines Notebooks tadellos an der RIVER mini. Auch konnte ich beispielsweise Bosch Werkzeug Akkus problemlos laden.

Für größere Geräte würde ich diese EcoFlow Powerstation nicht empfehlen.

Die Steckdose hat im Übrigen eine reine Sinuswelle, was in dieser Klasse an Powerstations auch nicht selbstverständlich ist.

 

Aufladen der RIVER mini

Du kannst die RIVER mini über drei Wege laden:

  1. Über das integrierte AC Netzteil
  2. Via Solar
  3. Über den KFZ-Zigarettenanzünder

In der EcoFlow RIVER mini ist ein Netzteil für das Laden an der Steckdose bereits integriert! Du musst die Powerstation lediglich mithilfe eines Kabels mit der Steckdose verbinden.

ecoflow river mini test 8

An einer Steckdose erreicht die Powerstation bis zu 270W Ladeleistung! Beeindruckend für ein Modell mit 210Wh Akku und integriertem Netzteil.

In der Praxis lädt die Powerstation aber nur kurze Zeit mit dieser Spitzengeschwindigkeit.

leistungsaufnahme über zeit

Daher dauert eine vollständige Ladung weiterhin um die 2 Stunden. Eine 0% auf 80% Ladung ist aber bereits in knapp einer Stunde abgeschlossen.

Alternativ kannst du die Powerstation auch an DC Stromquellen laden, wie dem KFZ-Zigarettenanzünder oder einem Solarpanel. Wichtig, die EcoFlow RIVER mini in der nicht Wireless Version hat die entsprechenden Kabel hierfür NICHT beiliegen (der Anschluss ist aber dennoch vorhanden).

Hier verfügt die Powerstation über einen MPPT Ladecontroller und kann an Spannung zwischen 11V und 39V bei maximal 8A laden.

Als Solarpanel kannst du einerseits die EcoFlow eigenen Panels nutzen, allerdings akzeptiert die Powerstation auch universell alle typischen Solarpanels mit 12V/18V/24V.

 

Fazit

Die EcoFlow RIVER mini ist eine schöne kleine Powerstation, für den Garten oder das Gartenhaus. Diese empfiehlt sich primär, wenn du etwas mehr Kapazität als bei einer Powerbank benötigst, aber nicht gleich 500€ für eine riesige Powerstation ausgeben möchtest.

ecoflow river mini test 13

Die Effektive Kapazität von 165Wh bis 203Wh ist zwar nicht gigantisch, reicht aber ein gängiges Notebook 2 bis 4x zu laden oder eine Kühlbox einige Stunden zu betreiben.

Dabei geht auch das Laden der Powerstation sehr flott, dank des sehr guten Integrierten Ladegerätes. Trotz dieses ist die Powerstation schön handlich. Auch das Display ist sehr hilfreich und die App Unterstützung praktisch.

Der Preis von knapp über 300€ ist zwar durchaus gehoben und du bekommst für dieses Geld Modelle mit mehr Kapazität. Allerdings ist EcoFlow einer der “wertigsten” und besten Hersteller von Powerstations aktuell auf dem Markt! Daher geht dies in Ordnung.

ecoflow river mini test 14

Ich würde dir nur abschließend empfehlen nicht die EcoFlow RIVER mini zu kaufen, sondern die nur unwesentlich teurere EcoFlow RIVER mini Wireless. Letztere bringt neben einem Wireless Ladepad auch einen 100W USB C Ausgang und mehr Lieferumfang mit. Ich glaube dies ist einfach das bessere Modell von den beiden.

Die EcoFlow RIVER mini Wireless kann ich mit gutem Gewissen empfehlen!

ecoflow river mini test 8
EcoFlow RIVER mini
POSITIV
Schickes und wertiges Design
Hilfreiches Display
Gute Steckdose mit bis zu 600W (300W Dauerleistung)
Bis zu 203Wh echte Kapazität
Lässt sich sehr schnell laden (0% auf 100% in 2 Stunden)
AC Netzteil integriert
100W USB C Ausgang bei der RIVER mini !Wireless!
NEGATIV
Gehobener Preis im Anbetracht der Kapazität
90

 

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die EcoFlow RIVER mini im Test, kompakte und gute Powerstation, aber die Wireless Version kaufen!EcoFlow Powerstations haben wir uns bereits ein paar im Test angesehen. Bei diesen handelte es sich allerdings primär um größere und entsprechend teurere Modelle. Was aber wenn du einfach etwas mehr Energie suchst als es eine normale Powerbank liefern kann? Beispielsweise du willst dein Notebook...