Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 2018 im Test, Samsungs bestes Allround-Tablet!

Mit dem Galaxy Tab A 10.5 SM-T590N hat Samsung in Q3 2018 sein neuestes Allroundtablet der Öffentlichkeit vorgestellt, welches ich mir natürlich prompt für einen Test bestellt habe.

Das Galaxy Tab A 10.5 soll die vernünftige Wahl darstellen, für alle Nutzer die ein gutes Tablet suchen aber nicht gleich 600€ oder mehr ausgeben wollen.

Samsung hat sich bei diesem 300€ Tablet auf die wichtigen Features konzentriert, anstelle das Tablet unnötig mit Funktionen voll zustopfen, die kaum ein Nutzer auch braucht.

Natürlich ist dieses mit 300€ ohne Frage auch noch alles andere als günstig, aber Qualität hat ihren Preis. Wobei sich hier natürlich die Frage stellt, bietet das Samsung Galaxy Tab A 10.5 genug Leistung um seinen Preis gerecht zu werden und um sich gegen die Tablets von Huawei oder Amazon durchzusetzen?

Dies gilt es im Test des Samsung Galaxy Tab A 10.5 herauszufinden! Neugierig?

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 im Test

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 ist wie der Name schon sagt ein 10,5 Zoll Tablet, welches damit „normal groß“ für ein Tablet ausfällt.

Verglichen mit einem Apple iPad wirkt das Galaxy Tab A allerdings etwas schmaler, was daran liegt, dass Samsung auch hier wieder auf ein 16:10 Format setzt, während Apple am 4:3 Format festhält.

Was nun besser ist, ist Geschmackssache. Das 16:10 Format ist für Filme und Spiele besser, das 4:3 Formt für eine Hochkant Nutzung/zum Lesen. Ich schaue primär auf meinen Tablets Videos, von daher bevorzuge ich das hier gewählte 16:10 Format.

Wofür ich aber Samsung kritisieren muss ist die Materialwahl! Das ein 300€ Tablet nicht unbedingt aus Glas bestehen muss ist klar, aber Samsung setzt beim Galaxy Tab A 10.5 auf einen sehr stark gummierten Kunststoff für den Rahmen und die Rückseite.

Diese gummierte Oberfläche fühlt sich okay an, ist aber unheimlich empfindlich was Fingerabdrücke und generellen Verschleiß angeht. Ich bin mir sicher, dass nach x Monaten an den Stellen wo man das Tablet hält eine permanente Abnutzung/Flecken sehen wird.

Auch an den Kanten des Tablets wird es sicher zu einem Verschleiß kommen. Hier wäre ein normaler Kunststoff die bessere Wahl gewesen, zu mindestens meiner Meinung nach.

Was die Optik angeht setzt Samsung auf ein sehr dezentes und schlichtes Design. Das Galaxy Tab A 10.5 wirkt nicht billig, aber man sieht und fühlt das dieses auch nicht Samsungs Flaggschiff ist.

Gehen wir einmal um das Galaxy Tab A 10.5 herum. Auf der Front finden wir das 10,5 Zoll große Display mit Full HD Auflösung, wie auch eine 5 Megapixel Frontkamera.

Die Rahmen des Displays sind für ein Tablet nicht übermäßig groß, aber auch nicht sonderlich schlank.

Den Einschalter/Ausschalter wie auch die Lautstärkewippe finden wir am rechten bzw. oberen Rand, je nachdem wie Ihr das Tablet haltet. Hier ist auch ein Einschub für eine microSD Speicherkarte zu finden bzw. die SIM Karte sofern Ihr die Version mit LTE gewählt habt.

Zwei Öffnungen für die Lautsprecher sind auf der Unterseite gemeinsam mit dem USB C Ladeport angebracht Zwei weitere Lautsprecheröffnung sind gemeinsam mit dem 3,5mm Kopfhöreranschluss auf der Oberseite zu finden.

Haltet Ihr das Tablet quer, habt Ihr einen Stereo Klang beim Galaxy Tab A 10.5! Super! Wenn Ihr das Tablet quer haltet befindet sich auch ein Tastatur -Verbinder für ein Tastatur-Cover am Galaxy Tab A 10.5.

Auf der Rückseite ist abschließend die 8 Megapixel Kamera und ein LED Blitz zu finden.

 

Software

Aufseiten der Software gibt es keine großen Überraschungen. Hier finden wir Samsungs Standard Benutzeroberfläche mit all ihren Vor- und Nachteilen. Immerhin basiert das Samsung Galaxy Tab A 10.5 bereits auf Android 8.1.

Ein Update auf 9.0 ist noch nicht angekündigt, wird aber vermutlich kommen.

Samsungs Benutzeroberfläche ist leider mal wieder recht überladen. Es gibt viele doppelte Apps, beispielsweise neben dem Google Play Store gibt es auch den Galaxy App Store, welchen vermutlich niemand jemals nutzen wird.

Auch sind einige Microsoft Apps (Office und OneDrive) vorinstalliert. Sonstige 3. Anbieter Apps hat sich Samsung gespart.

Auch ist die Benutzeroberfläche was Features und Funktionen angeht sicherlich eine der umfangreicheren die man finden kann.

 

Display

Das Galaxy Tab A 10.5 verfügt über ein 10,5 Zoll Full HD Display im 16:10 Format. Im Gegensatz zum großen Galaxy Tab S4 handelt es sich beim Display des Galaxy Tab A 10.5 um ein normales IPS Panel.

Samsung kann gute Displays bauen, was man auch hier sieht. Farben sind kräftig und leuchtstark, Kontraste solide und auch die Schärfe soweit Okay.

Wenn man sich das Tablet dicht vor die Augen hält, fällt zwar auf, dass Schrift nicht ganz gestochen scharf ist, aber auf eine normale Lesedistanz oder bei Filmen passt alles.

Auch ist die Helligkeit für den Innen-Einsatz mehr als ausreichend. Eine Nutzung im Freien ist auch grundsätzlich gut möglich.

Unterm Strich würde ich das Display als angemessen für die 300-400€ Preisklasse bewerten!

 

Lautsprecher

Es hat zwar gefühlt eine Weile gedauert, aber mittlerweile haben die Hersteller von Tablets erkannt, dass diese auch für Filme genutzt werden.

Dementsprechend verbauen immer mehr Hersteller bessere Lautsprecher in Ihre Tablets, was auch beim Galaxy Tab A 10.5 der Fall ist. Im Gegensatz zum Galaxy Tab A 10.1, welches nur Lautsprecher auf seiner Unterseite hatte, verfügt das Galaxy Tab A 10.5 gleich über vier Lautsprecher, welche im quer Format auch für einen Stereoklang sorgen.

Aber klingen diese vier Lautsprecher des Galaxy Tab A 10.5 auch gut? Sie klingen vernünftig, ja!

Die Lautsprecher klingen relativ voll und satt für ein Tablet, könnten aber für meinen Geschmack etwas klarer und lauter sein.

Allerdings ist dies schon Kritik auf einem etwas höheren Level. Das Galaxy Tab A 10.5 klingt deutlich besser als die meisten älteren Tablets oder auch aktuellen China Tablets.

Allerdings ein iPad Pro, welches natürlich auch deutlich kostspieliger ist, spielt nochmals eine klasse über dem Galaxy Tab.

 

Kamera

Das Galaxy Tab A 10.5 verfügt über eine 8 Megapixel Kamera mit einer Blende von f1.9. Sagen wir es so die Kamera bei einem Tablet ist in der Regel nie der Fokus von einem Hersteller.

Es ist sehr wahrscheinlich das Euer Smartphone eine deutlich bessere Kamera hat, aber urteilt selbst.

Wichtig die Testbilder sind wie üblich nicht nachbearbeitet und wurden hier 1 zu 1 hochgeladen. Beim Anklicken der Aufnahmen wird die volle Qualität geladen! Mobile Nutzer aufgepasst!

Die Aufnahmen des Galaxy Tab A 10.5 sind „okay“ aber auch nicht mehr. Die Schärfe passt genau wie die Farben. Aber beispielsweise die Dynamik ist schwach.

Ihr werdet sehr oft Aufnahmen sehen wo der Himmel ein Stück überblendet ist oder die Erde zu dunkel ist.

Bei Innenaufnahmen bricht die Qualität abhängig vom Licht sehr schnell zusammen und die Bilder des Tablets werden unscharf und verwaschen.

Kurzum um mal einen Schnappschuss zu machen oder einen QR Code zu scannen ist die Kamera okay. Allerdings Ihr wollt keine unwiederbringlichen Aufnahmen mit dem Tablet machen!

Ähnliches gilt auch für die 5 Megapixel Frontkamera. Für Videotelefonie passt diese qualitativ, allerdings Selfis auf Instagram posten würde ich nicht mit dem Galaxy Tab A 10.5.

Das klingt jetzt recht negativ, allerdings muss man zur Verteidigung des Galaxy Tab A 10.5 sagen, dass kaum ein anderes Tablet, gerade in dieser Preisklasse hier, etwas Besseres abliefert.

Ganz im Gegenteil, die Kamera ist bei Tablets auf der Prioritäten-Liste der Hersteller einfach sehr weit unten. Lediglich die sehr teuren Tablets haben meist brauchbare Kameras.

 

Leistung und Benchmarks

Samsung setzt beim Galaxy Tab A 10.5 auf den Qualcomm Snapdragon 450 als SoC (Prozessor). Der Snapdragon 450 ist der Leistungsstärkste und aktuellste Chip aus der vierhunderter Serie von Qualcomm.

Die vierhunderter Serie ist allerdings auch die Einsteigerserie. Daher verfügt der Snapdragon 450 auch über 8 Kerne, welche nur mit 1,8Ghz getaktet sind, was nicht übermäßig viel ist.

Auch der RAM fällt mit 3GB konservativ, aber ausreichend groß aus.

Schauen wir uns in Benchmarks doch einmal an was das Tablet so zu leisten vermag.

Samsung Galaxy Tab A 10.5 2018 Antutu Samsung Galaxy Tab A 10.5 2018 Geekbench

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 SM-T590N ist kein Benchmark-Wunder, aber dies überrascht auch nicht. Der Snapdragon 450 ist ein solider Chip, welcher je nach Benchmark mit einem Qualcomm Snapdragon 820 vergleichbar ist, zu mindestens, was den CPU Teil angeht.

Die Single Core Leistung des Snapdragon 450 ist relativ gering, vermutlich unter anderem aufgrund des eher niedrigen Taktes.

Dafür hat der Prozessor relativ viele Kerne, welche dies wieder etwas ausgleichen.

Verglichen mit dem älteren Galaxy Tab A 10.1 2016 hat das Galaxy Tab A 10.5 rund 20-75% zugelegt. 20% wenn man nur die CPU betrachtet, 75% wenn man nur die GPU betrachtet.

Also gerade was die Grafikkarte angeht hat das neue Tablet ein gutes Stück mehr Power.

 

Leistung in der Praxis

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 SM-T590N läuft im Alltag ordentlich! Hier ist dieses mit einem guten 200-250€ Smartphone zu vergleichen.

Apps starten ausreichend flott und großes Ruckeln oder Stottern gibt es beim Galaxy Tab A 10.5 in eigentlich keiner Situation. Auch die Benutzeroberfläche läuft konstant gut, wenn auch nicht butterweich.

Dies scheint aber weniger an der Hardware zu liegen, als an Samsungs Benutzeroberfläche. Mit einem anderen Launcher wirkt das Tablet nochmals ein gutes Stück weicher.

Die grundsätzlich gute Leistung des Tablets fällt auch im Webbrowser auf, wo das Laden selbst von großen Webseite, wie techtest.org, erfreulich schnell geht!

Auch wenn die Webseite geladen ist, verläuft scrollen, zoomen usw. sehr schön flüssig. Plant Ihr das Galaxy Tab primär fürs Webbrowsen zu nutzen werdet Ihr viel Freude an diesem haben!

Ähnliches gilt auch für die Nutzung der typischen Basic Apps wie Youtube, Facebook usw.

Kurzum über die Alltags Leistung kann ich mich wirklich nicht beklagen! Erst wenn es um wirklich große und sehr aufwendige Spiele geht, kann das Tablet an sein Limit gebracht werden.

In der Regel resultiert dies aber nur darin, dass das Spiel seine Qualität etwas reduziert. Ihr werdet es schwer haben ein Spiel zu finden, das gar nicht auf dem Tablet läuft.

Das hohe Tempo bei der Nutzung des Webbrowsers liegt sicherlich auch ein gutes Stück am schnellen integrierten WLAN. Samsung wirbt mit WLAN nach dem ac Standard und 2×2 MIMO, was ich auch bestätigen kann.

Meine DSL 100.000 Leitung kommt problemlos vollständig am Tablet an. Dieses unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 433Mbit, was sehr ordentlich ist!

Große Apps und auch Medien lassen sich schnell herunterladen.

Bonuspunkte gibt es auch für das verbaute GPS Modul, selbst bei der Version ohne LTE!

 

Akku

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 verfügt über einen 7300mAh Akku, was eine gute Kapazität für ein Tablet dieser Größe ist.

Aber natürlich kommt es nicht nur auf einen ausreichend großen Akku an, sondern auch auf energiesparende Komponenten.

Wie sieht es hier beim Galaxy Tab A 10.5 aus? In meinem Standard Test, Webbrowsen, leichtes Gaming, Social Media usw. Erreichte das Tablet knappe 9 Stunden bei einer normalen Displayhelligkeit.

Bei einer reinen Videowiedergabe sind auch gute 10+ Stunden problemlos möglich. Kurzum eine sehr gute Akkulaufzeit

 

Fazit

Das 2018er Samsung Galaxy Tab A 10.5 SM-T590N ist ein klasse Tablet für alle Nutzer die einen einfachen Allorunder suchen, welcher sowohl bei der Wiedergabe von Medien wie auch beim Webbrowsen und Social Media überzeugen kann.

Samsung hat hier einen guten Job gemacht! Beginnend beim starken Display, über gute Quad Lautsprecher bis hin zur Rechenleistung, welche allen gängigen Anwendungen gewachsen ist.

Es macht Spaß das Galaxy Tab A 10.5 zu nutzen und ich kann es grundsätzlich allen Normal-Nutzern mit gutem Gewissen empfehlen!

Aber natürlich hat auch das Samsung Tablet ein paar Schwächen. Mir gefällt beispielsweise die stark gummierte Rückseite nicht, von welcher ich vermute, dass diese nicht gut altern wird. Auch zahlt Ihr sicherlich einen kleinen Samsung Aufschlag für das Tablet, gerade verglichen mit den Konkurrenten aus China.

Dennoch ist das Samsung Galaxy Tab A 10.5 ein gutes Tablet zu einem fairen Preis, Daumen hoch!

Positiv

  • Gutes Display
  • Gute Lautsprecher
  • Starke Alltagsleistung
  • Fairer Preis
  • Sehr gute Akkulaufzeit

Neutral

  • Kameras mäßig
  • Tablet primär auf Hochkant Nutzung optimiert

Negativ

  • Empfindliche gummierte Rückseite
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.