Der Anker Soundcore Rave mini im Test, mini ist hier nichts!

Anker ist eigentlich eher für kompakte Bluetooth Lautsprecher bekannt. Mit dem Rave mini geht Anker nun in eine neue Richtung.

Der Soundcore Rave mini ist ein Party Bluetooth Lautsprecher und damit signifikant größer als die üblichen Modelle aus dem Hause Anker.

Größe ist aber bei Lautsprecher in der Regel ein großer Vorteil, was den Klang angeht.

Anker Soundcore Rave Mini Test 11

Wollen wir uns daher doch den neuen Anker Soundcore Rave mini im Test ansehen!

An dieser Stelle vielen Dank an Anker für das Zurverfügungstellen des Rave Mini für diesen Test!

 

Anker Soundcore Rave mini Test

Der Anker Soundcore Rave mini hat einen recht irreführenden Namen, denn „Mini“ ist bei diesem Lautsprecher nicht viel!

Der Soundcore Rave mini ist klar der größte Bluetooth Lautsprecher aus dem Hause Anker den ich bisher in den Fingern hatte. Der „Mini“ misst rund 33,8 x 18 x 18,2 cm.

Anker Soundcore Rave Mini Test 1

Damit ist dieser bei weitem kein Hosentaschenlautsprecher, selbst in einem Rucksack würde es eng für den Anker Soundcore Rave mini. Um dennoch für eine gewisse Portabilität zu sorgen hat Anker dem Rave mini auf der Oberseite einen großen Handgriff verpasst.

Hierdurch könnt Ihr diesen gut beispielsweise vom Auto auf eine Wiese transportieren, oder vom Haus in den Garten.

Optisch ist der Soundcore Rave mini erst einmal recht schlicht. Anker setzt hier ein wenig auf einen Rugged Look. Der größte Teil des Lautsprechers ist aus einem schön massiven matten Kunststoff gefertigt. Die Treiber auf der Front werden hingegen von einem beeindruckend aussehenden Metall-Gitter geschützt.

Anker Soundcore Rave Mini Test 2

Ich würde den Rave Mini zwar nicht unnötig fallen lassen, aber dieser wirkt so als könnte er eine etwas gröbere Behandlung mitmachen. Passend hierzu ist der Lautsprecher auch IPx7 Wasser geschützt. Theoretisch dürfte dieser also sogar untertauchen, würde ich aber in der Praxis besser nicht empfehlen.

Ihr könnt den Soundcore Rave mini entweder hochkant oder quer nutzen. Auf der Unterseite beider Orientierungen sind Gummifüße angebracht.

Anker gibt die Leistung des Soundcore Rave mini mit satten 80W an, was selbstverständlich etwas übertrieben ist, aber es sollte hier nicht überraschen, dass dieser nicht via USB lädt. Auf der Rückseite findet sich unter einer dicken Gummiklappe ein Anschluss für ein proprietäres Netzteil (15V/3A, 45W).

Anker Soundcore Rave Mini Test 4

Ebenfalls dort ist ein 3,5mm AUX Eingang und ein USB Ausgang. Ihr könnt den Soundcore Rave mini im Notfall als eine Art Powerbank nutzen.

Gesteuert wird der Soundcore Rave mini über satte 10 Tasten auf der Oberseite. Ja Anker hat den Platz sinnvoll genutzt!

Eine kleine Besonderheit sind die LEDs. Der Soundcore Rave mini besitzt um seine „Hochtöner“ einen LED Ring, welcher je nach Einstellung (über die SoundCore App) passend zur Musik leuchtet.

Anker Soundcore Rave Mini Test 7

Dies kann sehr cool aussehen! Sollte es Euch stören lassen sich die LEDs natürlich auch abschalten.

 

Klang des Anker Soundcore Rave mini

Kommen wir zum spannendsten Punkt, wie klingt der Soundcore Rave mini? Hier stelle ich Euch einfach mal die Frage, wie erwartet Ihr, dass ein Lautsprecher klingt der „Rave“ heißt?

Sagen wir es so, sucht Ihr einen Lautsprecher der Euer kleines WG Zimmer oder Jugendzimmer in mittlerer Lautstärke wertig beschallt, dann gibt es durchaus bessere Modelle auf dem Markt.

Der Soundcore Rave mini ist eindeutig auf etwas höhere Pegel optimiert. Starten wir aber einfach mal bei den Höhen.

Mit diesen bin ich generell recht zufrieden. Diese sind ausreichend klar und sauber. Hier und da könnten diese einen Hauch brillanter sein, aber das passt völlig. Gerade dann wenn man die Ausrichtung auf höhere Lautstärken bedenkt.

Anker Soundcore Rave Mini Test 14

Ähnliches gilt auch für die Mitten. Diese sind vergleichsweise gut! Der Soundcore Rave mini klingt recht voll und Stimmen werden gut wiedergegeben. Keine Klagen.

Kommen wir damit zum Bass. Hier besitzt der Soundcore Rave mini zwei Modi Normal und „Bass Up“.

Erstaunlicherweise ist der Soundcore Rave mini kein Bass Bomber, zumindest auf normaler Lautstärke. Hier liefert dieser sowohl mit BassUp, wie auch ohne einen soliden und durchaus kräftigen Bass. Allerdings lässt der Tiefgang des Basses etwas zu wünschen übrig.

Dies bekommen teils Ankers kleine Bluetooth Lautsprecher besser oder gleich gut hin.

Drehen wir aber die Lautstärke hoch ändert sich das Bild. Hier reduzieren normale Lautsprecher meist ihren Bass, der Soundcore Rave mini hingegen dreht auf.

Der Soundcore Rave mini ist wirklich sehr schön Pegel fest und wirkt zunehmen imposanter. Hier beginnt dieser sich dann von normalen Bluetooth Lautsprechern etwas zu separieren.

 

Fazit, Test des Anker Soundcore Rave mini

Der Soundcore Rave mini ist ein recht spezieller Bluetooth Lautsprecher, der nichts für jedermann ist. Damit der Soundcore Rave mini das Richtige für Euch ist, müsst Ihr wirklich auf der Suche nach einem Party Lautsprecher sein, ohne dabei ein Budget von 300€+ mitzubringen.

Die größte Stärke des Rave Mini ist die Pegelfestigkeit. Der Lautsprecher kann richtig laut werden und klingt gerade auf höheren Laustärken gut! Nein dieser kann hier nicht einem ROCKSTER AIR oder ähnlichem mithalten, aber für +- 200€ kann man dies auch nicht erwarten.

Anker Soundcore Rave Mini Test 15

Könnt Ihr den  Soundcore Rave mini etwas stärker aufdrehen, beginnt dieser sich auch deutlicher von klassischen Bluetooth Lautsprechern wie dem SoundCore Flare + zu unterscheiden.

Wollt Ihr den Soundcore Rave mini nur leise nutzen, kauft einen SoundCore Flare +, dieser macht hier dann mehr Sinn für Euch.

Der Anker Soundcore Rave mini ist ein guter Party bzw. Outdoor Lautsprecher! Sucht Ihr einen Lautsprecher für die Nutzung beim Grillen usw., mit einer coolen Optik und zu einem fairen Preis? Dann kann ich den Soundcore Rave mini empfehlen!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
3 Comments
Rolf

Hallo

Vielen Dank für den Test.
Im Vergleich mit einem Teufel Rockster Cross oder einem JBL Xtreme 2. Welchen Lautsprecher würden Sie nehmen?

Reply
Michael Barton

Hi,

nicht ganz einfach. Der Rockster Cross spielt aus meiner Sicht eindeutig eine klasse über dem Rave Mini. Ähnliches wird auch für den JBL Xtreme 2 gelten, außer dir ist Lautstärke wichtiger als „klang“ (der Rave Mini wird sehr laut).

Reply
Rolf Reinmann

Vielen dank für die Antwort. Kennen Sie noch einen Alternativen Lautsprecher welcher auch laut spielt, aber dennoch der Klang brauchbar ist. preislich bis 300.
Freundliche Grüße
Rolf

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.