Die neue Western Digital MyBook 2016/2017 externe Festplatte öffnen

Western Digital hat seine MyBook Festplatten Serie überarbeitet und mit einem neuen Gehäuse ausgestattet. Wie man diese neuen Gehäuse öffnet ,versuche ich Euch in Folgendem ein wenig zu erklären.

die-neue-western-digital-mybook-2016-2017-externe-festplatte-oeffnen-1

Warum man seine externe Festplatte öffnen möchte, kann viele Gründe haben.

Erstaunlicherweise ist es teilweise sogar günstiger eine externe Festplatte zu kaufen, die Festplatte zu entnehmen und intern zu verbauen als direkt eine interne Platte zu kaufen, gerade wenn man Western Digital als Marke bevorzugt.

die-neue-western-digital-mybook-2016-2017-externe-festplatte-oeffnen-11

Da die Western Digital MyBook 2016/2017 Serie noch so neu ist, gibt es noch keine Anleitungen im Internet wie man dieses Gehäuse möglichst elegant öffnet.

Das will ich nun ändern!

 

Wichtig: Auch wenn man die Öffnung des Gehäuses sehr vorsichtig vornimmt, wird es immer noch kleinere oder möglicherweise auch größere Spuren geben. Daher ist vermutlich Eure Garantie seitens Western Digital nach dem Öffnen hinfällig.

Auch übernehme ich keine Garantie, dass Ihr Eure Festplatte ruiniert!

Was für Werkzeuge werden benötigt? Im Optimalfall benötigt Ihr zwei Schlitz-Schraubenzieher/Messer, die  man zum Aufheben des Gehäuses verwenden kann. Also relativ flach aber etwas robust.

img_20161029_180131

Ebenfalls wird ein Sechskant Schraubenzieher für die Entnahme der Platte im Inneren benötigt.

 

Der Aufbau: Der Äußere Teil der externen Festplatte ist ein solider Mantel aus Plastik. Daher kann man die Methode des Öffnens der alten MyBook Festplatten nicht mehr verwenden.  Bei den neuen MyBooks ist der Festplattenschlitten von oben eingesetzt. Dementsprechend muss dieser auf von oben herausgeholt werden.

img_20161029_180111

Dieser Schlitten wird mit Klipps im Oberenteil (jeweils drei auf den langen Seiten, es befinden sich keine auf den kurzen Seiten) gehalten, wie auch durch Klipps im unteren Teil.

 

Das Öffnen: Da ich keine Ahnung hatte wie der innere Aufbau des Gehäuses war, musste ich etwas mehr „Gewalt“ einsetzen.

Das ist aber eigentlich gar nicht nötig. Der wichtigste Teil ist der untere Teil des Gehäuses! Versucht mit Eurem Werkzeug hier zwischen das Lüftungsgitter und das Gehäuse zu kommen, so dass sich die Klipps lösen und sich das kleine Lüftungsgitter leicht eindrücken lässt.

img_20161029_175513

Dieses Gitter geht nach innen weg, versucht es also nicht nach außen zu ziehen.

img_20161029_175551

Wenn Ihr hier auf einer oder sogar schon beiden langen Seiten Erfolg hattet und das Gitter gelöst ist, wendet Euch der oberen Seite des Gehäuses zu.

Steckt Euren Schraubenzieher in die Ritze der langen Seiten und versucht das Innenteil zu lösen, indem Ihr die Lücke etwas spreizt wodurch die sich Klips lösen sollten.

img_20161029_175739

Wenn dies auf beiden Seiten geklappt hat, solltet Ihr in der Lage sein einfach das Innenteil hoch zu ziehen, fertig!

Sollte sich der Festplattenschlitten wehren, schaut nochmal auf die Unterseite und lasst am besten oben den Schraubenzieher/Messer stecken.

Oberseite

Oberseite

So übt Ihr etwas Zug auf die unteren Klipps aus. Achtetet darauf, dass die unteren beiden langen Seiten gelöst sind und etwas ins Gehäuse gedrückt werden.

Die Unterseite hält das Gehäuse im Grunde zusammen, daher ist es sehr wichtig, dass diese gelöst ist. Dies ist auch die Schwierigkeit beim Öffnen der My Book 2016/2017, die untere Seite „lose“ zu halten während man die obere Seite öffnet.

img_20161029_180053

Legt Euch also im Notfall kleine Plastikkarte oder Messer beiseite, welche Ihr in die Schlitze steckt, dass diese nicht wieder zugehen.

Erneut an den kurzen Seiten befinden sich keine Klipps oder Kleber!

Wenn das alles klappt, sollte sich der Festplattenschlitten herausziehen lassen.

Ich hoffe diese kleine Anleitung/meine Bilder konnten Euch etwas helfen die Western Digital MY Book externe Festplatte, wenn möglich weitestgehend unbeschadet zu öffnen/auseinander zu nehmen.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
4 Comments
Clemens

Kann man die verbaute Festplatte problemlos in einen PC oder ein NAS Gehäuse einbauen, oder gibt da es irgendwelche Einschränkungen?

Reply
Andreas Werthmann

nehmt vier Kreditkarten (bzw. Bibliotheksausweis, Vögele-card, …) und steckt zwei an den beiden langen Kanten auf der Seite mit den Füßen in den Rahmen (zueinander neigen) und die beiden anderen in die beiden langen Seiten auf der “Oberseite” (diese beiden Karten dann nach außen Drücken).

Reply
Clemens

Danke für die Anleitung…bei mir haben dicke Papiersteifen geholfen. Bei dem 8TB MyBook ist tatsächlich eine WD80EZZX mit 128Cache herausgekommen. Jetzt kann mein NAS damit gefüttert werden.Gruss

Reply

Kommentar verfassen