Das Logitech G Pro X im Test

-

Mit dem G Pro X hat Logitech ein sehr interessantes Gaming-Headset im Sortiment. Dieses versucht nicht durch X Bonus Feature, RGB Beleuchtung oder Ähnlichem zu punkten. Logitech hat sich bei diesem viel mehr auf den Kern eines guten Headsets konzentriert.

Dies wäre der Klang, der Tragekomfort und das Mikrofon. Dabei ist das G Pro X auch preislich mit rund 90€ noch in einem sehr erträglichem Rahmen.

Logitech G Pro X Im Test 6

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Ist das G Pro X wirklich so gut wie von Logitech versprochen? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Logitech für das Ausleihen des G Pro X für diesen Test.

 

Das Logitech G Pro X im Test

Das Logitech G Pro X hat mich auf den ersten Blick sehr positiv überrascht. Das G Pro X ist für ein Headset unter 100€ wirklich stabil und massiv gebaut!

Logitech G Pro X Im Test 1

Dabei hat Logitech auf RGB LEDs oder ähnlichen Schnickschnack verzichtet. Das Headset wirkt sehr schön professionell schlicht.

Die Ohrmuscheln bestehen aus einem Softtouch Kunststoff. Lediglich die direkte Rückseite weißt ein eingefrästes „G“ Logo auf, welches das Design auflockert. Gehalten werden die Ohrmuscheln von einem massiven Metallbügel.

Dieser verleiht dem Headset seine hohe Stabilität. Das Kopfband wiederum ist äußerlich komplett mit Kunstleder verkleidet.

Logitech G Pro X Im Test 4

Sucht Ihr ein besonders auffälliges Headset, dann seid Ihr hier falsch. Das G Pro X strahlt eine gewisse professionelle Eleganz aus, ohne langweilig zu sein.

Wie es mittlerweile bei vielen Gaming Headsets üblich ist, ist auch beim G Pro X das Mikrofon abnehmbar, wenn es nicht benötigt wird.

Bei dem Mikrofon handelt es sich um ein spezielles „BLUE VO!CE“ Mikrofon. Dieses ist in Zusammenarbeit mit dem Hersteller „Blue“ entstanden. Blue (https://www.bluedesigns.com/) könnte dem ein oder anderem etwas sagen. Diese bauen Professionelle bzw. Semi-professionelle Mikrofone, welche oft von Streamern usw. genutzt werden.

Logitech G Pro X Im Test 3

Ebenfalls sehr spannend ist der Anschluss des Headsets. Logitech setzt hier erst einmal auf einen normalen 3,5mm Stecker am Headset.  Mit im Lieferumfang liegt dazu passend ein 3,5mm auf 3,5mm Kabel, einmal ohne gesonderten Mikrofon Stecker und einmal mit.

Ebenfalls mit im Lieferumfang liegt eine kleine USB Soundkarte, welche gar nicht mal so übel ist und die Software Feature ermöglicht. Dazu aber später mehr!

 

Tragekomfort

Das G Pro X ist ein recht großes ohr-umschließendes Headset. Logitech liefert gleich zwei Ohrpolster Sets mit diesem mit.

Einmal normale Kunstleder- Ohrpolster und einmal Stoff- Ohrpolster. Was nun besser oder bequemer ist, überlasse ich Eurem Geschmack. Die Kunstleder Ohrpolster schirmen etwas besser ab, die aus Stoff sind etwas luftiger. Ich bevorzuge tendenziell Stoff-Ohrpolster.

Unabhängig davon ist das Logitech G Pro X aber ein recht bequemes Headset. Die Polsterung ist schön dick und die Ohrmuscheln tief.

Lediglich der Anpressdruck ist von Haus aus etwas höher. Aber dies hat mich weniger gestört.

Ich würde den Tragekomfort mit einer 2 „gut“ bewerten.

 

Klang der Logitech G Pro X

Der Klang des Logitech G Pro X hängt recht stark davon ab ob Ihr dieses einfach via 3,5mm Anschluss betreibt oder mithilfe der beiliegenden Soundkarte.

Solltet Ihr das Logitech G Pro X an einem PC nutzen würde ich zur beiliegenden Soundkarte raten! Mit dieser klingt das Headset tendenziell besser.

Logitech G Pro X Im Test 10

Starten wir aber am Anfang, also bei den Höhen. Das Logitech G Pro X hat gute bis sehr gute Höhen! Diese sind angenehm brillant und scharf. Zudem besitzen diese eine gute Detailwiedergabe.

Feine Elemente wie das Klicken von Waffen auf Distanz lassen sich gut erhören und in Musik werden höhere Stimmen stark dargestellt.

Die Mitten wiederum sind recht neutral, bis vielleicht leicht abgesenkt. In Musik hat mich dies 0 gestört, ganz im Gegenteil. Hier sorgen zu starke Mitten oftmals für einen etwas „bauchigen“ Klang, unter welchem das G Pro X nicht leidet.

Die Mitten und die Klangfülle sind völlig okay! In Spielen kommt es etwas drauf an. Es gibt durchaus Headsets welche Geräusche wie Schritte usw. „offensiver“ hervorheben. Beispielsweise Headsets von Corsair tun dies oft.

Allerdings in anderen Spielen wo der Soundtrack wichtiger ist, kann diese starke Anhebung der Mitten stören. Das Logitech G Pro X geht wirklich etwas in die „HiFi“ Richtung. Dies bedeutet natürlich nicht, dass Ihr Schritte usw. mit diesem schlecht hört!

Mit der beiliegenden Soundkarte sind die Mitten etwas „schwächer“ als an einem regulären 3,5mm Port. An Letzterem klingt das Headset deutlich neutraler.

Wobei dies nicht ganz stimmt. Die Mitten wirken bei der mitgelieferten Soundkarte nur schwächer, weil die Bässe mehr hervorgehoben werden.

Logitech G Pro X Im Test 9

An einem regulären 3,5mm Port war ich etwas vom Bass enttäuscht. Dieser ist recht flach und es fehlt Tiefgang. Die USB Soundkarte behebt aber diese Schwäche deutlich. Hier ist der Bass kräftig bis sehr kräftig! Selbst der Tiefgang ist mehr als ordentlich. Daher auch meine Vermutung, dass die meisten Nutzer den Klang der USB Soundkarte bevorzugen werden.

Mit dieser klingt das Logitech G Pro X sehr kräftig und aufgeweckt, ohne dabei zu übertreiben. Ich würde sogar sagen der Klang wirkt wertig.

Gerade in Musik hat mich das Logitech G Pro X überrascht! Mir ist spontan kein besseres Gaming Headset für unter 100€ für Musik/Soundtracks bekannt.

Was die Ortbarkeit von Schritten usw. angeht macht das G Pro X einen guten Job. Der Klang auch ohne andere Software Spielereien hat eine gute Breite. Allerdings gehört der virtuelle Raumklang von Logitech zu den besseren wenn nicht sogar besten.

 

Mikrofon

Das Mikrofon des Logitech G Pro X ist in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Blue entstandenen. Dementsprechend darf man hier auch Großes erwarten.

Diese Erwartungen wurden teils erfüllt, teils enttäuscht. Grundsätzlich klingt das Mikrofon des Logitech G Pro X gut bis sehr gut!

An meiner regulären Soundkarte ist der Klang sehr sauber und schön detailliert. Ich würde diesen hier als weit überdurchschnittlich bezeichnen.

4

An der Logitech Soundkarte klingt das Mikrofon deutlich voller und satter. Hier läuft ein EQ im Hintergrund welcher tiefen etwas boostet. Allgemein könnt Ihr viele Einstellungen bezüglich des Mikrofons anpassen.

Investiert man hier etwas Zeit, dann kann man einen wirklich sehr ordentlichen Klang aus dem Logitech G Pro X zaubern, welcher glatt gut genug für Youtube Videos usw. ist.

Ich hatte lediglich ein Problem. Das Kabel des G Pro X ist nicht gut entkoppelt. Reibt dieses an Euer Kleidung, dann hört man ein deutliches rascheln. Bei der USB Soundkarte ist dies aber weniger ausgeprägt.

 

Fazit

Das Logitech G Pro X ist ein Top-Headset für unter 100€ (zum Zeitpunkt des Tests)! Gerade dann wenn Ihr einen großen Wert auf einen guten Klang in Spielen und Musik legt.

Hier kann das G Pro X mit einem dynamischen und lebendigen Sound punkten. Gerade in Kombination mit der guten USB Soundkarte hat das Headset ordentlich Power, ohne dabei in irgendeine Richtung zu übertreiben.

Hierdurch macht dieses in Musik, Spielen und Filmen gleichermaßen eine gute Figur.

Logitech G Pro X Im Test 5

Positiv ist, auch die Optik und Haptik zu werten. Ja über Design kann man streiten, aber ich denke die schlichte „professionelle“ Eleganz die das G Pro X ausstrahlt, wird vielen gefallen. Dabei ist dieses auch sehr gut gearbeitet.

Das Headset wirkt massiv und robust! Hierdurch ist dieses zwar auch etwas schwerer, generell gefiel mir aber der Tragekomfort gut! Gerade die beiden Ohrpolster Optionen decken gut verschiedene Geschmäcker ab.

Beim Mikrofon bin ich etwas hin und her gerissen. Generell ist der Klang top und die Einstellungsoptionen Weltklasse, aber das schlecht entkoppelte Kabel hätte man besser lösen können.

Dennoch Daumen hoch für das Logitech G Pro X. Ihr erhaltet hier ein grundsolides Headset zum absolut fairen Preis für die gebotene Leistung.

Logitech G Pro X

Michael Barton
Michael Barton
Hi, ich bin der Gründer und Betreiber von Techtest.org. Ursprünglich war Techtest nur ein Hobby Projekt, mittlerweile ist die Leidenschaft für Technik aber mein Beruf geworden. Vielen Dank fürs Lesen und den Besuch!

Weitere spannende Artikel

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Neuste Beiträge

6x 100Ah LiFePO4 Akkus im Vergleich, welcher ist am besten? (ECO-Worthy, LiTime, Supervolt,….)

LiFePO4 ist die Akku-Technologie der Wahl für Solar-Puffer-Speicher und Bastler, egal ob nun daheim oder im Wohnwagen. Erfreulicherweise sind große 100Ah LiFePO4 in den letzen...

Das BougeRV 200W Flexibles Solarpanel im Test, ein 360 Grad biegbares Solarpanel mit doppelseitigem Klebeband!

Solarpanels sind etwas Tolles, vor allem wenn du dich versuchst unabhängig mit Energie zu versorgen. Zu diversen DIY Solaranlagen habe ich auch schon meine...

Test: DXO PureRAW 3! Das Wundermittel gegen Rauschen

DXO PureRAW 2 hat meine Fotografie verändert, anders kann ich es wirklich nicht sagen. So hat sich dank PureRAW 2 bei mir die Sorge...

Wissenswert

Wie haltbar sind Powerbanks? Kapazitätsmessung nach 7 Jahren

Du hast dir gerade eine frische neue Powerbank gekauft und fragst dich nun, wie lange diese wohl halten wird. Genau dieser Frage versuchen wir...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

1 Kommentar

  1. Zur Rechtschreibung.
    Falsch:
    ‚Dies wäre der Klang, der Tragekomfort und das Mikrofon. Dabei ist das G Pro X auch preislich mit rund 90€ noch in einem sehr erträglichem Rahmen.‘
    Richtig:
    ‚Dies wären der Klang, der Tragekomfort und das Mikrofon. Dabei ist das G Pro X auch preislich mit rund 90 € noch in einem sehr erträglichen Rahmen.‘

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.