Der Ikea FIXA Akku-Bohrhammer im kurz-Test

Ab und zu benötigt es im Alltag etwas mehr Durchschlagskraft, ich spreche hier natürlich von einem Bohrhammer.

Gerade wenn man etwas an einer Außenwand befestigen möchte kann ein normaler Akkuschrauber oftmals etwas zu wenig sein. Aber ganz ehrlich wer abseits der Hobby-Handwerker hat einen wirklich guten Bohrhammer zu Hause?

Ich hatte auch lange Zeit nur so ein altes und schweres Ding im Keller liegen, welches aber nie genutzt wurde.

Dann bin ich aber bei einem Ikeabesuch über den FIXA Akku-Bohrhammer gestolpert und wurde neugierig. Ein Akku Bohrhammer für 59€….

Ich habe hier zugegeben etwas geschwankt zwischen „für 59€ kann das doch nix Brauchbares sein“ und „aber es ist Ikea und die sind immer für Überraschungen gut“.

Wollen wir uns im Test daher einmal ansehen wie es um den Ikea FIXA Akku-Bohrhammer steht, gut und günstig oder einfach nur billiger Schrott?

 

Der Ikea FIXA Akku-Bohrhammer im Test

Ein Bohrhammer ist von Natur aus immer etwas größer als ein normaler Akkuschrauber, dies ist auch hier der Fall. Der FIXA Bohrhammer ist mit 1,4KG etwas schwerer als der typische Akkuschrauber, aber auch weiterhin noch als recht angenehm zu bezeichnen, gerade verglichen mit den Modellen die normalerweise auf dem Bau genutzt werden.

Das grundsätzliche Gehäuse ist lediglich etwas größer als beim normalen Akkuschrauber, aber der primäre Unterschied ist der Frontgriff.

Der Bohrhammer verfügt über einen gebogenen Frontgriff, so dass es möglich ist diesen gut mit zwei Händen zu greifen um somit mehr Kraft auf die Wand ausüben zu können.

Dabei sind die Griffe sehr angenehm geformt. Der FIXA liegt gut in der Hand und man ist mit diesem auch weiterhin recht beweglich, gerade wenn man sich auf einer Leiter befindet.

Auch das Gehäuse macht von der Massivität einen sehr vernünftigen Eindruck. Der FIXA ist in diesem Belang natürlich keine Hilti, aber im normalen Alltagseinsatz passt das.

Lediglich von der Gehäuse Oberfläche bin ich alles andere als begeistert. Ikea setzt hier auf einen Softtouch Kunststoff. Dieser fühlt sich zwar durchaus angenehm „weich“ an, was beim Nutzen des Schlags nichts Schlechtes ist, aber die Oberfläche ist gegen jegliche Art von Fett, Schweiß, Schmutz usw. extrem empfindlich!

Es hat schon einen Grund, dass die „Handwerker-Marken“ meist auf matten Kunststoff setzen, welcher im Alltag deutlich robuster ist.

Ikea setzt bei den Steuerungsmöglichkeiten auf das übliche System. Ihr habt einen Abzug der die Geschwindigkeit des Bohrers regelt.

Oberhalb des Abzugs befindet sich die Richtungswahl, welche sich gut mit dem Daumen erreichen lässt.

Etwas weiter vorne am Gerät ist zudem ein Hebel zu finden um den Schlag ein bzw. auszuschalten. Dieser Hebel ist für meinen Geschmack etwas schwergängig.

Der 14,4V Akku ist im FIXA Bohrhammer fest verbaut und wird über ein kleines beilegendes Ladegerät intern aufgeladen.

Wo wir beim Lieferumfang sind. Der FIXA wird in einer einfach Kunststoffbox geliefert, in welcher dieser sich auch wieder verstauen lässt. Neben dem Bohrhammer und dem Netzteil liegen drei SDS-Bohrer für Stein mit im Lieferumfang, wie auch zwei Holzbohrer und ein alternatives Bohrfutter.

Grundsätzlich würden sich auch Bits im FIXA einspannen lassen, allerdings ist dieser dafür nicht gemacht. Der FIXA Bohrhammer verfügt über keine Drehmomentauswahl, was beim Schrauben suboptimal ist.

 

In der Praxis

Aber wie schlägt sich der Ikea FIXA Bohrhammer in der Praxis? Der FIXA Bohrhammer soll laut Hersteller bis zu 900 Umdrehungen schaffen, wie auch 4800 Schläge in der Minute.

Das Entscheidende ist aber die Schlagkraft von 1 Joule. Leider ist 1 Joule nicht übermäßig viel. Die meisten vergleichbaren Akku-Geräte schaffen zwischen 1,5 und 3 Joule, was schon deutlich mehr ist.

Große Geräte, die auf dem Bau eingesetzt werden, schaffen zwischen 3 und 8 Joule Einschlagsenergie.

Ist also der Ikea FIXA Bohrhammer nicht zu gebrauchen? Nein soweit darf man nicht gehen. Für Meißelarbeiten oder Ähnliches ist der FIXA natürlich nur sehr bedingt zu gebrauchen, wenn überhaupt.

Ähnliches gilt auch wenn Ihr dicke Löscher in Stahl-Beton Wände hämmern wollt. Hier braucht man für ein flüssiges Arbeiten einfach mehr Wums.

Wo der FIXA einen ganz guten Job macht ist beim Arbeiten in normalen Beton Wänden, welche für einen normalen Akkuschrauber einfach zu viel sind.

Zwar ist der Schlag auch hier nicht übermäßig stark, aber überhaupt das Vorhandensein eines Schlagwerks erleichtert doch das Arbeiten massiv.

Beispielsweise habe ich eine Überwachungskamera an meiner Außenwand aufgehängt. Mit meinem normalen Akku-Bohrer (ein gutes Bosch Gerät) war dies schon eine recht schwierige Aufgabe.

Man muss sehr viel Kraft ausüben damit der Bohrer vorankommt. Mit dem FIXA Bohrhammer war dies doch ein gutes Stück einfacherer. In Beton kommt der Ikea Bohrer sehr ordentlich!

Zudem war hier der Schlag auch sehr angenehm. Der Bohrhammer sollte selbst für weniger kräftige Menschen sehr gut händelbar sein!

Auch wenn es blöd klingt, ein 6 KG Bohrhammer mit 6 Joule Schlagkraft ist selbst für mich recht anstrengend. Hier ist doch der FIXA für kleinere Arbeiten doch sehr angenehm, obwohl dieser ohne Frage nicht die aller meiste Kraft hat.

 

Fazit

Wie auch bei dem meisten anderen Ikea Werkzeug ist auch beim FIXA Bohrhammer das Fazit sehr positiv!

Der Ikea FIXA Bohrhammer für 59€ ein Wahnsinns Angebot! Zwar ist der Schlag nicht sonderlich kräftig, aber für die normalen Arbeiten an einer Hauswand ist das Ikea Gerät mehr als ausreichend!

Will man mal eine Kamera an der Hauswand aufhängen oder eine Lampe, kommt man mit dem FIXA gut und recht mühelos in den Beton.

Natürlich wenn Ihr Meißelarbeiten machen wollt ist der FIXA nicht groß zu gebrauchen, ähnliches gilt auch falls Ihr tiefe Löscher in Stahl-Beton machen wollt, oder generell regelmäßig einen Schlagbohrer benötigt.

Hier greift lieber zu einem größeren und teureren Gerät.

Der Ikea FIXA Bohrhammer ist dafür relativ kompakt, handlich und günstig. Es handelt sich hierbei um das klassische „Notfall“- Gerät, welches vielleicht 1-2 mal im Jahr benötigt wird.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.